Home » Ziele » Portugal » Porto

Porto

Porto ist eine der schönsten Sommerstädte Europas. Die reiche Geschichte Portugals zeigt sich überall, und es gibt viel zu sehen und zu erleben. Die Promenaden und Terrassen rund um den Fluss Douro sind großartig, um sich gut zu unterhalten. Außerdem sind die Einkaufsmöglichkeiten super und das Zentrum kann leicht zu Fuß erkundet werden, trotz der Steigungen und Gefälle, die ganz typisch für die Stadt sind.

Porto liegt am kühlen Atlantik, wo die Temperaturen selten +30°C erreichen. Die Stadt ist daher auch im Hochsommer praktisch - und wenn das Wetter heiß wird, sind die feinen Sandstrände nur eine U-Bahnfahrt entfernt.

Strassenbahn in Porto

Sie können immer noch mit den historischen Straßenbahnen von Porto fahren.

Unterkunft

Suchen Sie nach Hotels nördlich oder westlich der Brücke Luís I in einem Umkreis von einem Kilometer, um in der Nähe der wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen zu bleiben.

Das Viertel um die Kathedrale (Sé do Porto) in der Nähe der Brücke und der Promenade bildet den ältesten Teil von Porto. Dieser Bereich mit seinen winzigen Gassen und zerlumpten Gebäuden spaltet die Meinung. Einige glauben, dass Porto dort am ursprünglichsten ist, aber viele möchten lieber in moderneren Gegenden nördlich des älteren Viertels bleiben. Ein Beispiel davon ist Bolhão, in dem sich auch die Haupteinkaufsstraße Rua de Santa Catarina befindet. Gebiete südlich des Bahnhofs São Bento bis zum Fluss gehören zum ältesten Porto. Dieser Bereich ist als Ribeira bekannt.

In den zentralen Bereichen können Sie Anstiege und Abfahrten nicht vermeiden. Der größte Anstieg ist zwischen der Uferpromenade und der Kathedrale.

Wenn Sie im Zentrum der Stadt wohnen möchten, sollten Sie ein Hotel in der Nähe des Platzes Liberdade (Praça da Liberdade) buchen.

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Porto

Ponte de Dom Luís I

Die Brücke Luís I verbindet Vila Nova de Gaia und Porto. Sie ist die einzige Brücke, die Touristen normalerweise in Porto benutzen. Die Brücke hat zwei Ebenen; der niedrigere für Autos und der höhere für die U-Bahn. Fußgänger können beide Ebenen benutzen. Besonders die höhere Ebene bietet einen fantastischen Blick auf das Zentrum von Porto, die Portweinkeller von Vila Nova de Gaia und den Fluss Douro. Diese Aussicht sollte man unbedingt in Porto sehen.

Wenn Sie noch höher wollen, probieren Sie das ehemalige Kloster Serra do Pilar in Vila Nova de Gaia mit einem Aussichtspunkt davor. Um dorthin zu gelangen, folgen Sie der U-Bahnlinie nach der Brücke und biegen Sie an der nächsten Kreuzung nach links ab.

Ponte de Dom Luís I

Uferpromenade Cais da Ribeira

Cais da Ribeira ist eine Uferpromenade am Nordufer des Flusses Douro, westlich der Brücke Luís I. Die farbenfrohen, aber zerlumpten Gebäude des Stadtteils Ribeira schaffen eine gemütliche Atmosphäre mit Restaurants auf zwei Ebenen.

Im Sommer ist die Promenade voller Menschen. Außerdem gibt es junge Einheimische, die herumrennen, um zum Schwimmen an den Fluss zu springen. Die meisten Flusskreuzfahrten starten an den Piers von Cais da Ribeira.

Uferpromenade Cais da Ribeira

Cais da Ribeira in der Abendsonne.

Palácio da Bolsa

Der Palácio da Bolsa ist ein dekorierter Palast, der im 19. Jahrhundert erbaut wurde. Es hat Jahrzehnte gedauert, bis Künstler verschiedener Disziplinen ihr Inneres geschaffen haben. Wie der Name schon sagt, wurde es ursprünglich für die Börse und das Gericht erster Instanz gebaut. Heute dient das Gebäude als Standort für den Handelsverband von Porto. Es gibt auch viele Veranstaltungen im Gebäude.

Sie können ein Ticket für eine Führung reservieren. Sie können das Gebäude nicht frei erkunden.

Für weitere Informationen: palaciodabolsa.com

Palacio da Bolsa und die Kirche von São Francisco

Palacio da Bolsa und die Kirche von São Francisco.

Liberdade-Platz

Der Platz der Liberdade (Praça da Liberdade) gilt als der zentrale Platz der Stadt, da sich die meisten Sehenswürdigkeiten um ihn herum befinden. Zu den prunkvollen Gebäuden des 400 Meter langen Platzes gehören das Rathaus, Bankbürogebäude und das InterContinental-Hotel, das in einen alten Palast, den Palacio das Cardosas, aufgebaut worden ist. Dazu gibt es noch viele Denkmäler, wie die Statue von König Peter IV auf einem Pferd (siehe Bild), in dem Platz.

In der Praça da Liberdade befinden sich auch andere Hotels, Restaurants und Cafés. Es ist jedoch nicht wirklich ein Ort, um sich gut unterhalten. Stattdessen ist es ein Ort für Attraktionen und zum Fotografieren.

Liberdade-Platz - Porto, Portugal

Liberdade-Platz

Jardins do Palácio de Cristal (Garten)

Die Turnhalle mit einer Glaskuppel, Palácio de Cristal, ist an sich keine Attraktion. Es ist jedoch von gemütlichen, gepflegten Gärten umgeben und somit ist Sie die schönste allgemeine Gartenanlage in Porto. Gegen Süden gibt es eine alte Verteidigungsstruktur und einen fantastischen Blick auf den Fluss Douro.

Das Jardins do Palácio de Cristal liegt westlich des Zentrums.

Jardim do Roseiral in Porto

Gärten neben dem Palácio de Cristal.

FC Porto und Estádio do Dragão

Der FC Porto spielt seine Heimspiele im Estádio do Dragão, das sich direkt neben den gleichnamigen U-Bahn-Stationen befindet. Die U-Bahnstation ist leicht zu finden, da sie die Endstation der drei U-Bahnlinien A, B und E ist. Das Stadion beherbergt das FC Porto Museum, und es werden Führungen zu den Einrichtungen des Stadions angeboten. Estádio do Dragão wurde im Jahr 2003, ein Jahr vor dem EM-Turnier in Portugal, fertiggestellt.

Das Einkaufszentrum Alameda befindet sich neben dem Stadion.

Estádio do Dragão ist das Heimstadion des FC Porto

Estádio do Dragão ist das Heimstadion des FC Porto.

Livraria Lello

Livraria Lello ist eine dekorative, über 100 Jahre alte Buchhandlung westlich des Liberdade-Platzes. Es wurde von Time, The Guardian und Lonely Planet zu einem der schönsten Buchläden der Welt gewählt.

Der Eintritt in diesen Buchladen ist kostenpflichtig. Zumindest im Sommer gibt es fast immer eine Warteschlange. Wenn Sie das Ticket vorher über das Internet kaufen, müssen Sie es nicht an der Theke neben dem Laden kaufen. Aber Sie können die Zeile immer noch nicht überspringen. Wenn Sie ein Buch kaufen, während Sie das Geschäft besuchen, werden die Kosten des Tickets vom Kaufpreis abgezogen.

Für weitere Informationen und Tickets: livrarialello.pt

Die Kathedrale von Porto (Sé do Porto)

Die burgähnliche Kathedrale von Porto ist Teil eines großen Gebäudekomplexes. Es enthält kleinere Kapellen, ein Kloster, Schatzgegenstände der Kirche, zwei Türme und vieles mehr.

Die Kathedrale befindet sich direkt im Zentrum von Porto, und Sie ist eine der schönsten Attraktionen der Stadt. Das Äußere ist nicht sehr glamourös, aber das Innere ist es wirklich. Im Jahr 2019 betrug der Eintrittspreis 3 Euro für den Zugang zu allen Teilen, mit Ausnahme des Bischofspalastes neben der Kathedrale. Der Bischofspalast ist eine ehemalige Bischofsresidenz, in der hauptsächlich antike Möbel und Gemälde ausgestellt sind. Den Eintritt in den Bischofspalast wird gesondert berechnet.

Die Kathedrale von Porto (Sé do Porto)

Die Kathedrale von Porto auf der linken Seite.

Andere Kirchen

Die Clérigos-Kirche (Igreja dos Clérigos) ist eine der meistbesuchten Kirchen in Porto. Sein hoher Turm ist eines der Wahrzeichen der Stadt. Gegen eine Gebühr haben Sie die Möglichkeit, auf den Turm zu klettern und den Blick über die Stadt zu genießen. Die Kirche selbst kann kostenlos besichtigt werden.

Clérigos-Kirche in Porto

Die Kirche von Clérigos ist eines der Wahrzeichen von Porto.

Porto ist berühmt für seine Gebäude, die mit blau-weißen Azulejo-Kacheln verziert sind. Beispiele für solche Gebäude sind die folgenden drei Kirchen: Igreja do Carmo (siehe Abbildung unten); Igreja Paroquial de Santo Ildefonso am südlichen Ende der Einkaufsstraße Rua de Santa Catarina; und Capela das Almas de Santa Catarina entlang derselben Einkaufsstraße neben der U-Bahn-Station Bolhão.

Der dekorative Flur des Bahnhofs São Bento im Zentrum ist ein weiteres schönes Beispiel, das Sie besuchen sollten.

Igreja do Carmo

Igreja do Carmo ist mit blau-weißen Azulejo-Kacheln verziert.

Vila Nova de Gaia und Portwein

Vila Nova de Gaia liegt gegenüber von Porto auf der anderen Seite des Flusses Douro und ist die drittgrößte Stadt Portugals. Gaia ist bekannt für seine zahlreichen Portweinhäuser und die gemütliche Promenade, die direkt nach der Brücke Luís I beginnt. Somit ist die Promenade nur wenige Gehminuten von der Porto Promenade entfernt. Der gesamte Bereich ist in diesem Bild dargestellt.

Hinter der Promenade gibt es viele Weinhäuser, die Verkostungen und Führungen zur Portweinherstellung organisieren. Eine geführte Tour kann auch aus einer Sprachaufnahme bestehen, die Sie bei einem Spaziergang durch die Keller in Ihrem eigenen Tempo anhören können.

Taylor’s Portweinkeller in Vila Nova de Gaia

Taylor’s Portweinkeller

Ein Spaziergang durch die Promenade Vila Nova de Gaia lohnt sich, auch wenn Sie sich nicht für Portweine interessieren. Die Vila Nova de Gaia Promenade ist breiter und ruhiger als die Porto Promenade, aber richtet sich hauptsächlich an Touristen. Es gibt eine kleine Markthalle am Ende der Vila Nova de Gaia-Promenade. Es gibt auch viele Restaurantterrassen auf dem gesamten Weg.

Die Promenade in Vila Nova de Gaia

Die Promenade in Vila Nova de Gaia.

Flusskreuzfahrten

Für den Fluss Douro werden verschiedene Arten von Kreuzfahrten angeboten. Die Kreuzfahrten führen meist in das Douro-Wiental und dauern den ganzen Tag, aber es gibt auch kürzere Kreuzfahrten. Die Kreuzfahrtschiffe variieren von traditionellen Booten (siehe im Bild) bis zu großen Jetbooten mit viel Geschwindigkeit und einer Garantie, dass Sie nass werden.

Flusskreuzfahrten in Douro

Ein typisches Boot für Flusskreuzfahrten.

Douro-Tal

Oft wird das Flusstal, das außerhalb von Porto beginnt, mehr beachtet als Porto selbst - und das nicht ohne Grund. Die Aussicht ist einfach wunderschön, als der Fluss Douro sich im Zickzack durch das üppige, mit Weinreben bedeckte Tal schlängelt. Als der grün-blau Fluss in der Sonne glitzert, ist die Aussicht wie ein Meisterwerk.

Douro-Tal

Pinhão ist ein idyllisches Dorf im Douro-Tal - Foto: Ville Ryynänen

Das Douro-Tal ist als Weinregion für den Anbau von Trauben zur Herstellung von Portwein bekannt. Die bekanntesten lokalen Portweinhäuser wie Taylor's oder der älteste Weinhersteller Portugals, Real Companhia Velha, haben ihre eigenen Weinberge im Douro-Tal. In diesen Weinbergen werden die ersten Produktionsphasen abgeschlossen, bevor der Wein zur Reifung und Abfüllung nach Vila Nova de Gaia verbracht wird.

Es ist sehr einfach, in das Douro-Tal zu reisen. Egal, ob Sie mit dem Auto, einer Kreuzfahrt oder einem Hubschrauber anreisen, die großartige Aussicht ist immer inbegriffen. Die Bahnstrecke ist sicherlich eine der schönsten in Europa. Wenn Sie den Fluss in der Nähe des Zuges sehen möchten, wählen Sie Ihren Sitzplatz in Fahrtrichtung auf der rechten Seite des Zuges, wenn Sie von Porto ins Douro-Tal fahren - und natürlich auch umgekehrt. Neben dem Zug ist das Auto eine weitere praktische und schnelle Methode, um ins Tal zu gelangen.

Douro-Tal

Das Douro-Tal ist ein beliebtes Ausflugsziel - Photo: Ville Ryynänen

Die bekanntesten Dörfer entlang des Flusses Douro sind Régua und Pinhão, die beide eine Zugverbindung vom Bahnhof São Bento in Porto haben. Régua ist die größere der beiden und auch die Hauptstadt der Region. Pinhão liegt weiter entfernt, was einer Zugfahrt von etwa 20 Minuten entspricht. Insgesamt dauert die Zugfahrt von Porto nach Pinhão etwa 2 Stunden und 15 Minuten. Pinhão ist ein sehr beliebtes Reiseziel für Weintouristen. Neben einer großartigen Aussicht gibt es zwei wichtige Weinberge zu entdecken: Quinta das Carvalhas und Quinta la Foz. Beide bieten Besichtigungen einschließlich Portweinproben an.

Denken Sie bei einem Tagesausflug ins Douro-Tal daran, dass das Wetter dort oft erheblich wärmer ist als an der Küste. Überprüfen Sie die Wettervorhersage im Voraus und ziehen Sie sich entsprechend an.

Strände in Porto

Foz do Douro

Porto ist bekannt für seine Sandstrände, die sich an der Mündung des Flusses Douro entfalten und fast die Nachbarstadt Matosinhos erreichen. Manchmal sind die Strände etwas felsig mit Meeresalgen, und deshalb sind sie nicht ideal zum Schwimmen.

Auf der anderen Seite sind die Restaurant- und Barservices dort gut. Der Strandbezirk Foz do Douro eignet sich daher sehr gut zum Essen und Trinken direkt am Meer. Die Gegend passt auch gut zum Sonnenbaden. Und wenn Sie keinen erstklassigen Strand benötigen, können Sie dort auch gut Schwimmen.

Foz do Douro Strand

Die Strände von Foz do Douro beginnen an der Flussmündung.

Es gibt keine U-Bahn-Verbindung nach Foz do Douro, und der Bus ist die einzige Option für öffentliche Verkehrsmittel. Die Linie 500 fährt entlang der Küste bis nach Matosinhos. Die Entfernung von der Luís I Brücke zu den Stränden beträgt 6 Kilometer.

Matosinhos

Das Strandziel Matosinhos gehört zum nördlichen Stadtteil Porto und liegt eine 30-minütige U-Bahnfahrt vom Zentrum von Porto entfernt. Die U-Bahn-Linie A (blau) bringt Sie nur wenige hundert Meter vom Hauptstrand entfernt, wenn Sie an der Station Matosinhos Sul anhalten.

Matosinhos Strand, Portugal

Matosinhos Strand

Denken Sie bei der Planung eines Strandurlaubs daran, dass der Atlantik in Nordportugal kühl ist und die Meerwassertemperatur im Sommer zu keiner Zeit + 20 ° C überschreitet.

Das Essen

Porto ist berühmt für Francesinhas, "Kleines französisches Mädchen" auf Portugiesisch. Francesinha hat jedoch nichts mit einem tatsächlichen französischen Mädchen zu tun. Stattdessen ist es ein geröstetes Brot mit Steak, Schinken und Wurst dazwischen und geschmolzenem Käse (oft zwei Sorten) oben drauf. Es wird mit Bier und Tomatensauce und eventuell einem Spiegelei serviert. Pommes kommen oft als Beilage.

Francesinhas werden regelmäßig in Restaurants gegessen, von denen sich die beliebtesten im Bezirk Bolhão (im Zentrum) befinden. Tagsüber steht eine Schlange vor dem Café Santiago. Der Brasão Cervejaria Coliseu Baixa, auf der gegenüberliegenden Seite der Straße Passos Manuel, ist ebenfalls eine ausgezeichnete Wahl - vielleicht die beste. Lado B direkt daneben ist eine gute Alternative, wenn Sie in den oben genannten Restaurants keinen Tisch bekommen.

Francesinha - Porto

Francesinha

Ein weiteres beliebtes Gericht in ganz Portugal ist Bacalhau, getrockneter und gesalzener Kabeljau, der in allen großen Supermärkten erhältlich ist. Der Fisch wird vor dem Kochen entsalzt, d.h. gewaschen und in kaltem Wasser eingeweicht. Es gibt unzählige Bacalhau-Gerichte, aber die folgenden tauchen immer wieder auf den Speisekarten auf:

Bacalhau à Brás (oder à la Brás) = Ein Gericht mit Kabeljau, Kartoffeln, Zwiebeln und Eiern, gemischt und gekocht (der Name Brás stammt vom möglichen Erfinder des Gerichts)
Bacalhau com natas = Kabeljau (normalerweise mit Kartoffeln und Zwiebeln) in Sahne gebacken
Bolinhos de Bacalhau (oder Pasteis de Bacalhau) = Gebratene Kabeljau- und Kartoffelkroketten

Bacalhau Fresco ist kein typisches Bacalhau-Gericht. Stattdessen ist es frischer Kabeljau, wie der Name schon sagt.

Wenn Sie möchten, dass Ihr Gericht gegrillt wird (normalerweise auf Kohle), suchen Sie im Menü nach dem Begriff "na brasa".

In Bezug auf kulinarische Erlebnisse für Fischliebhaber ist Porto nicht zu vergleichen mit dem benachbarten Hafen- und Strandort Matosinhos, der die besten Fischrestaurants der Region bietet.

Einkaufen

  • Die Haupteinkaufsstraße ist die Promenade Rua de Santa Catarina im Stadtteil Bolhão. Auch das Einkaufszentrum Via Catarina (Link) befindet sich entlang der Straße.
Einkaufsstraße Santa Catarina

Santa Catarina ist die Haupteinkaufsstraße in Porto.

  • Das größte Einkaufszentrum von Porto, NorteShopping (Link), liegt eine 15-minütige U-Bahnfahrt vom Zentrum entfernt. Die nächste Station ist Sete Bicas, einige hundert Meter zu Fuß entfernt. Alle Linien außer D verkehren über die Station.
  • Vila do Conde Fashion Outlet befindet sich hinter dem Flughafen entlang der U-Bahn-Linie B (Link).
  • Das mehrstöckige Einkaufszentrum El Corte Ingles befindet sich auf der Seite der Vila Nova de Gaia direkt neben der U-Bahn-Station Joao de Deus (die gelbe Linie D)

Preisniveau

Im Vergleich zu europäischen Preisen ist Porto immer noch ein erschwingliches Reiseziel, mit Ausnahme der Unterkunftskosten, die in den letzten Jahren erheblich gestiegen sind. Im Folgenden finden Sie einige Preisbeispiele für Hotels und Restaurants, die sich auf die Durchschnittspreise bei Booking.com beziehen:

Produkt

Pizza im Restaurant

Steak im Restaurant

Francesinha

33 cl Bier im restaurant

Hotelzimmer, 3-4* (April)

Hotelzimmer, 3-4* (Juli)

Preis

€7-14

€15-30

€7-10

€2-3

€108

€110

Vom Flughafen Porto ins Zentrum

Die U-Bahnstation des Flughafens Francisco Sa Carneiro ist die erste Station der Linie E (lila). Die letzte Station der E-Linie ist Trindade, und damit reicht die Linie nicht bis ins Zentrum von Porto. Bei Trindade können Sie jedoch bei Bedarf zu einer anderen Linie wechseln.

Es ist ganz einfach, mit der U-Bahn ins Zentrum zu gelangen, da nur eine Linie und Richtung verfügbar ist. Die Karte der U-Bahn wird hier auf Wikipedia angezeigt.

Die U-Bahnstation des Flughafens befindet sich auf der gegenüberliegenden Seite der Ankunftshalle, direkt gegenüber der Straße. Um dorthin zu gelangen, gehen Sie die Treppe hinunter, folgen Sie der Unterführung auf der anderen Straßenseite und steigen Sie dann die Treppe hinauf. Ein Aufzug ist ebenfalls vorhanden.

Das Ticket kann an einem Ticketautomaten gekauft werden. Die erforderlichen Zonen können anhand der Liste der auf den Fahrkartenautomaten angegebenen Stationen überprüft werden.

Das Wetter in Porto

Porto bei Nacht

Winter: Das Winterwetter in Porto ist regnerisch, windig und mild. Die höchsten Tagestemperaturen ändern sich zu beiden Seiten von 15°C, und mehr als die Hälfte der Tage enthält Regen in irgendeiner Form. Es gibt keine Minustemperaturen oder Schnee.

Frühling: Da die Sommer nicht heiß oder die Winter nicht kalt sind, ändert sich auch das Frühlingswetter nicht dramatisch. Im Mai übersteigen die höchsten Tagestemperaturen regelmäßig 20°C, aber es ist immer noch regnerisch. Nur die Sommer sind trocken.

Sommer: Im Allgemeinen ist Porto ein perfektes Sommerziel. Der kühle Atlantik senkt die Lufttemperatur um 10 - 15 Grad im Vergleich zu Städten, die nur 100 Kilometer landeinwärts liegen. Selbst im Juli liegen die höchsten Tagestemperaturen häufig zwischen 20°C und 25°C und steigen nur selten über 30°C. Selbst dann kühlt die Atlantikbrise die Stadt schön ab. In der Regel ist es morgens bewölkt, aber nachmittags und abends wird es sonnig. Im Sommer ist der Niederschlag gering. Es regnet sehr selten, besonders zwischen Juli und August.

Winter: Im September beginnt es langsam zu regnen, und der Oktober ist der Monat mit der größten Regenmenge. Im September sind die Temperaturen immer noch warm, fast wie im Juli, aber im Oktober sinken sie schnell. Bis Ende Oktober bleiben die höchsten Tagestemperaturen bei etwa 15°C, aber die Nachttemperaturen können unter 10°C fallen. Im November ist mehr als die Hälfte der Tage regnerisch, und die Temperaturen schwanken auf beiden Seiten um 15°C.

--
Text und Bilder: Jussi Ryynänen
(Douro-Tal: Ville Ryynänen)

Alle Reiseziele in Portugal

guest
0 Kommentare zu Porto
Inline Feedbacks
View all comments