Zum Inhalt springen
Home » Ziele » Estland » Tallinn

Tallinn

Die schnell wachsende Hansestadt Tallinn ist eine interessante Mischung aus rustikaler Tradition und glänzender Moderne. Hochglänzende Bürogebäude, die hinter den mittelalterlichen Altstadtmauern aufragen, passen genau in den Geist der pulsierenden Stadt. Die Vorteile von Tallinn sind hochwertige Restaurants und die kopfsteingepflasterte Altstadt, die die reiche Geschichte der Stadt vorstellt.

Viele wieder aufgebaute Gegenden wie Rotermann, Telliskivi und Baltijaama sind kulinarische Paradiese mit internationaler Straßenküche, Fusionsküche, Weinbars und Mikrobrauereien nebeneinander.

Der Rathausplatz - Tallinn

Der Rathausplatz von Tallinn

Unterkuft in Tallinn

Die Altstadt ist das Herz der Stadt mit den meisten Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Bars und Nachtclubs, und damit sind nahe gelegene Gebiete sind gut geeignet für die Unterbringung.

Dazu bietet die Fahrkarte für die öffentlichen Verkehrsmittel von Tallinn einfachen Zugang zu weiter entfernten Orten wie Kadriorg, Pirita oder Rocca Al Mare. Die Karte kann man bequem am nächsten R-Kiosk oder bei diesen aufgeführten Stellen erhalten. Mit der Fahrkarte kann man ein 24-Stunden-Ticket kaufen.

Alternativ kann man die mobile App Pilet.ee aus einem Mobile Store herunterladen. Eine Einzelfahrkarte, die eine Stunde gültig ist, kann mit Visa oder Mastercard im Bus oder in der Straßenbahn gekauft werden.

Finde ein passendes Hotel in Tallinn über die Kartensuche von Booking.com

Booking.com

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Tallinn

Die berühmtesten Sehenswürdigkeiten von Tallinn, wie der Rathausplatz von Tallinn und die Bastiongänge, befinden sich in der Altstadt. Die Altstadt, die von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen wurde, ist wahrscheinlich für Erwachsene von großem Interesse, aber Familien sollten sich außerhalb der Mauern aufhalten. Viele familienfreundliche Attraktionen wie der Tallinner Zoo oder Seaplane Harbour liegen abseits des Zentrums.

Altstadt

Die mittelalterliche Altstadt von Tallinn, die von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen wurde, ist das geschäftige Zentrum von Tallinn. Die Altstadt bietet für jeden etwas: verschiedene Arten von Restaurants, trendige Weinstuben, Karaoke-Bars, mysteriöse unterirdische Tunnel, das Parlament und die älteste durchgehend betriebene Apotheke Europas.

Die Altstadt ist in zwei Bereiche unterteilt, die Oberstadt (Domberg, estnisch Toompea) und die Unterstadt. Die Anfänge der Stadt gehen auf das Jahr 1219 zurück, als die Dänen die Burg Domberg eroberten. Der Name der Stadt stammt möglicherweise aus demselben Ereignis, da „Taani linn“ auf Estnisch für „dänisches Schloss“ steht.

Wenn man systematisch vorgeht, kann man die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Altstadt an einem Tag bequem zu Fuß erkunden.

1. Olaikirche (Oleviste kirik)

Man sollte den Rundgang durch die Altstadt von der Olaikirche am nördlichen Ende des Viertels aus beginnen. Der Turm dieser lutherischen Kirche erreicht 123,8 Meter und ist damit eines der höchsten Gebäude in Tallinn. Während des Kalten Krieges nutzte der KGB die Kirche als Funkturm.

2. Katariina-Gang (Katariina käik)

Als nächstes sollte man weiter zur malerischen Katariina-Gang (estnisch Katariina käik) gehen und lokale Handwerker bei der Arbeit in ihren kleinen Ateliers beobachten, die unter anderem schönen Schmuck, Keramik und Textilien herstellen. Die geschickten Handwerker verwenden Originalmethoden aus dem 13. - 15. Jahrhundert.

3. Rathausplatz (Raekoja plats)

Der Rathausplatz von Tallinn ist seit dem 13. und 14. Jahrhundert der bekannteste Treffpunkt in Tallinn. Auf dem Platz finden das ganze Jahr über Konzerte und andere Veranstaltungen statt. Im Sommer ist der Platz von Terrassen umgeben, auf denen sich Menschen versammeln, um die Sonne und erfrischende Getränke zu genießen. Im Dezember beherbergt der Platz den Tallinner Weihnachtsmarkt. Der Name des Platzes stammt von dem danebenstehenden gotischen Rathaus. Heute dient das imposante Gebäude als Konzertsaal und Ort für Empfänge.

Rathaus - Tallinn

Der zentralste Treffpunkt in Tallinn – der Rathausplatz

An der Ecke des Rathausplatzes befindet sich die älteste durchgehend betriebene Apotheke Europas. Die Apotheke macht Besucher mit mittelalterlichen Medikamenten wie Schlangenhaut und Mumiensaft bekannt. Die Apotheke ist noch heute in Betrieb.

4. Freiheitsplatz (Vabaduse väljak)

Der Freiheitsplatz am Fuße des Dombergs ist das Symbol der estnischen Unabhängigkeit und des Nationalismus. Verschiedene Veranstaltungen und eine Militärparade am estnischen Unabhängigkeitstag sind ein alltäglicher Anblick im Platz. Am westlichen Rand des Platzes befindet sich das extravagante säulenförmige Denkmal des Unabhängigkeitskrieges, das dem zermürbenden Kampf gegen die russischen Truppen in den Jahren 1918-1920 gewidmet ist.

5. Kiek in de Kök und Bastiongänge

Im Verteidigungsturm Kiek in de Kök kann man sich über Tallinns Kriegsgeschichte informieren und in den unterirdischen Gängen der Bastion buchstäblich tief in die Vergangenheit Tallinns eintauchen. Neben seiner reichen Geschichte bietet der Kiek in de Kök aus dem 13. Jahrhundert eine fantastische Kulisse über der Altstadt. Die Bastiongänge, die auf das 17. bis 18. Jahrhundert zurückgehen, stellen den Besuchern das faszinierende unterirdische Verteidigungsnetzwerk von Tallinn vor.
Website: Kiek in de Kök & Bastiongänge

6. Alexander-Newski-Kathedrale

Die zwiebelgewölbte Alexander-Newski-Kathedrale steht hoch auf dem Domberg. Diese orthodoxe Kathedrale, die im Jahr 1900 fertiggestellt wurde, ist immer noch eines der schönsten Gebäude in Tallinn. Der Innenraum mit einer Sammlung von Mosaiken und Ikonen ist einen Besuch wert.

Alexander-Newski-Kathedrale - Tallinn

Alexander-Newski-Kathedrale

7. Parlament - Schloss Toompea (Riikikogu)

Das Parlament von Estland gehört zu einem größeren Komplex des mittelalterlichen Schlosses Toompea, das im Laufe der Jahre teilweise zu Ruinen verfallen ist. Das exotische, rosafarbene Parlamentsgebäude wurde 1920-22 erbaut und ist angeblich das einzige expressionistische Parlamentsgebäude der Welt.

8. Bischöfliche Domkirche (Toomkirik)

Die weiße Bischöfliche Domkirche auf dem Domberg ist ein schlichter Prototyp einer lutherischen Kirche. Im Inneren befinden sich zahlreiche schön geschnitzte Bestattungswappen und Grabsteine, die auf die Gräber deutscher Adliger und estnischer Würdenträger hinweisen. Für den Eintritt in die Kirche wird eine Eintrittsgebühr von 5 Euro erhoben.

9. Kohtuotsa-Aussichtsplattform (Kohtuotsa vaateplatvorm

Die Aussichtsplattform Kohtuotsa ist ein guter Ort, um den Rundgang in der Altstadt zu beenden. In jedem Wetter ist es vollgepackt mit begeisterten Fotografen. Die Plattform bietet den besten Blick über die ganze Stadt.

Kadriorg-Park

Der Kadriorg-Park liegt ein paar Kilometer außerhalb des Zentrums und ist daher ein perfektes Ziel für einen langen Spaziergang und ein Picknick. Die beste Reisezeit für den Park ist zwischen Mai und Ende September, wenn das gepflegte Gras und die bunten Blumen des Parks am schönsten sind.

Der Park gehört zum Schloss Kadriorg, das 1718 von Peter dem Großen feierlich eröffnet wurde. Heute beherbergt der Palast das Kunstmuseum, das die ausländische Sammlung Estlands ausstellt. Das Areal ist größer, als es auf den ersten Blick scheint. Es gibt zum Beispiel einen im Wald versteckten harmonischen japanischen Garten, der 2011 eröffnet wurde.

Kadriorg-Park - Tallinn

Das Schloss Kadriorg ist eines der erstaunlichsten Gebäude in Tallinn

Fotokunstzentrum Fotografiska

Das ursprünglich in Stockholm gegründete Fotokunstzentrum Fotografiska wurde 2019 in Tallinn eröffnet. Es war sofort erfolgreich und hob die kulturellen Standards von Tallinn und ganz Estland auf ein höheres internationales Niveau. Fotografiska präsentiert saisonal Fotoausstellungen. Das Restaurant und die Cocktailbar im obersten Stockwerk sind ebenfalls ein beliebter Hotspot.
Website: Fotografiska

Fotografiska - Tallinn

Fotografiska-Museum mitten im Telliskivi-Viertel in Tallinn

Kunstmuseum KUMU

as berühmteste Kunstmuseum Estlands, KUMU, befindet sich neben dem Kadriorg-Park. Das 2006 eröffnete Museum ist eine architektonische Attraktion für sich, aber seine Kunstsammlung zieht das Hauptinteresse auf sich. Die Kollektion bei KUMU ist vielseitig und bietet für jeden Geschmack etwas. Zu sehen sind verschiedene Kunstbewegungen und Artefakte vom 16. Jahrhundert bis zur zeitgenössischen Kunst, wobei der Schwerpunkt auf lokalen Künstlern liegt. Da man bereits bei KUMU ist, kann man auch den Kadriorg Park besuchen.
Website: KUMU

Balti Jaama Turg - Der Markt am Baltischen Bahnhof

Der Markt ist ein gastronomisches Paradies mit Marktverkäufern, Street Food und vielem mehr auf zwei Etagen. Während man zum Markt geht, kann man auch Telliskivi besuchen, das direkt daneben liegt.
Website: Balti Jaama Turg

Balti Jaama Turg - Tallinn

Man kann verschiedene Streetfood-Küchen im Baltijaama Turg probieren

Kreativcampus Telliskivi

Kreativcampus Telliskivi ist ein pulsierendes Kulturzentrum in der Nähe der Altstadt, in dem das ganze Jahr über kulturelle Veranstaltungen angeboten werden. Der alte Industriegebäudekomplex wurde in trendige Bars, zwanglose Restaurants, Designerstudios und Startups umgebaut. Man sollte sich den Veranstaltungskalender von Telliskivi ansehen, bevor man nach Tallinn fährt.
Website: Telliskivi

Telliskivi - Tallinn

Telliskivi - Tallinn

Noblessner

Das alte Werftgelände der sowjetischen Armee ist kaum noch wiederzuerkennen, da sich das Noblessner Marinagebiet schnell zu einem der komfortabelsten und stilvollsten Viertel in Tallinn entwickelt hat.

Noblessner ist bekannt für seine Design-Apartmentgebäude und trendigen Restaurants am Meer. Noblessner ist das neue Telliskivi von Tallinn, das man am besten bei Sonnenuntergang auf den Terrassen der Gegend genießt, besonders im Sommer.

Neben dem Design gehören zu den Highlights von Noblessner das Brauereirestaurant Põhjala Tap Room, die Erfindungsfabrik Proto und der Konzertsaal Noblessneri Valukoda.
Website: Noblessner

Noblessner - Tallinn

Gemütliche Restaurantterrassen in Noblessner liegen neben dem Meer

KGB-Museum

Das KGB-Museum im Viru Hotel bietet Führungen an, um die Besucher in die Praktiken des sowjetischen Geheimdienstes einzuführen. Während der Sowjetzeit beherbergte das Viru Hotel ausländische Besucher unter dem wachsamen Auge des KGB. Das Museum zeigt Mikrofone, drahtlose Audiotechnik und Funkraumausrüstung. Für den Besuch des KGB-Museums ist eine vorherige Buchung erforderlich.
Website: KGB-Museum

Tallinn für Familien

Fernsehturm - Teletorn

Der Fernsehturm von Tallinn ist nicht nur das höchste Gebäude von Tallinn. Stattdessen ist es ein wichtiges Symbol der estnischen Unabhängigkeit. Der Turm, der für die Olympischen Spiele in Moskau gebaut wurde, erreicht satte 314 Meter, aber die Eintrittskarte gewährt jedoch Zugang nur zu einer Aussichtsplattform in 170 Metern Höhe. Bei gutem Wetter kann man bis nach Helsinki sehen.

Die unterste Ebene enthält Videos und Fotos zu den Ereignissen vom 21. August 1991. Nur einen Tag zuvor hatte Estland seine Unabhängigkeit von der Sowjetunion erklärt, die mit dem Tumult des Putschversuchs zu kämpfen hatte. Die sowjetischen Truppen versuchten, mit Panzern die Kontrolle über den Turm zurückzugewinnen, um Unabhängigkeitssendungen zu verhindern. Die restlichen Ereignisse dieses Tages werden hier nicht enthüllt.
Website: Teletorn

Teletorn - Tallinn

Ansichten von der Aussichtsplattform von Teletorn

Tallinner Zoo

Der Zoo von Tallinn liegt etwa 5 Kilometer vom Zentrum entfernt in Rocca al Mare. Der Zoo beherbergt vielseitige Arten wie Schneeleoparden, Eisbären und Spitzmaulnashörner.Website: Tallinn Zoo

Seaplane Harbour

Als einer der besten Orte für die ganze Familie bietet das Seaplane Harbour viele interessante Dinge, die Erwachsene und Kinder erleben können. In der großzügigen Museumshalle sind zahlreiche Artefakte der Kriegs- und Schifffahrtsgeschichte ausgestellt. Zu den Hauptattraktionen gehören ein Short 184-Wasserflugzeug und das in England gebaute U-Boot Lembit, das die Besucher in das Leben in einem U-Boot einführt.

Das Seaplane Harbour bietet mit vielen Videofilmen, Simulatoren und einem separaten Kinderbereich einen interessanten Zeitvertreib für alle. Man sollte nicht vergessen, die Museumsschiffe im Hafen hinter dem Museum zu besuchen. Sie sind im Ticketpreis enthalten.
Website: Seaplane Harbour

Proto

Das 2020 eröffnete Proto befindet sich im Noblessner-Viertel in der Nähe des Flughafens. Proto enthält lustige Gadgets, wie Prototypen hundert Jahre alter technischer Erfindungen, die mit Hilfe der virtuellen Realität mit der heutigen Zeit verbunden werden.
Website: Proto

Restaurantempfehlungen - Tallinn

Das kulinarische Tallinn ist eines der Verkaufsargumente der Stadt – und das aus gutem Grund. Seine reichhaltige und hochwertige Restaurantauswahl wird mit einem sehr günstigen Preisniveau kombiniert. Das Angebot an Restaurants ist in der Stadt umfangreich. Es gibt Küchen aus verschiedenen Ecken der Welt finden, aber der angesagteste Trend ist ein gesundes Menü im neuen nordischen Stil, das saisonale Zutaten aus Seen, Wäldern und Sümpfen verwendet. Die Vorstellung von Tallinns Lieblingsrestaurants findet man hier.


Nachtleben in Tallinn

Die Auswahl an Bars und Nachtclubs in Tallinn hat viel zu bieten für Kunden mit unterschiedlichen Geschmäckern – Fassbier oder Gin & Tonic mit Limette sind bei weitem nicht die einzigen Getränke, die angeboten werden. Das Nachtleben von Tallinn konzentriert sich auf die Altstadt, aber es gibt Ausnahmen. Das Telliskivi-Viertel enthält gemütliche Bierbars oder eher Bierwohnzimmer, um den Abend nach dem Abendessen fortzusetzen. Als nächstes haben wir einige unserer Lieblingsbars und Nachtclubs in Tallinn aufgelistet.

Brauereikneipen

Põhjala Tap Room (Noblessner)

Estlands bekannteste Craft-Bier-Brauerei Põhjala eröffnete 2019 ihre neue Brauerei im neuen Noblessner-Gebiet. Das riesige Brauereirestaurant namens Tap Room bietet viel Platz und eine große Auswahl an Bieren zum Probieren. Das Brauereirestaurant hat auch eine interessante Speisekarte und köstliche Speisen, die das Bier ergänzen. Für die Fans von Põhjala ist der Tap Room ein absolutes Pilgerziel.
Website: Põhjala Tap Room

Põhjala Tap Room - Tallinn

Põhja Konn (Telliskivi)

Die Põhja Konn Bar befindet sich im Stadtteil Telliskivi und ist eine der beliebtesten Bierkneipen in der Gegend. Die große Auswahl an Craft-Bieren füllt die Bar auch an Wochentagen. Wenn das Wetter es zulässt, gibt es zusätzlichen Platz auf der Terrasse.
Website: Põhja Konn

Hell Hunt (Altstadt)

Bei Hell Hunt (Höllenjagd aud Deutsch) geht es nicht darum, die Hölle zu jagen. Stattdessen ist es eine der entspanntesten Bierbars der Altstadt mit einer der besten Malzauswahlen der Stadt. Außerdem gibt es auch Pub-Food im Angebot.
Website: Hell Hunt

Koht (Altstadt)

Koht liegt im Herzen der Altstadt, am Fuße der Lai-Straße und ist ist die erste Wahl für Bierkenner in Tallinn. Die gedämpfte Beleuchtung der stimmungsvollen Koht-Bar und der rustikal zerklüftete Innenraum mit gewölbten Decken schaffen die Atmosphäre eines Klosters – wir sind jetzt eindeutig am Ursprung westlicher Biere. Die Bar bietet unglaublich viele Flaschenbiere an, die die Kellner von Flasche zu Flasche wahnsinnig gut kennen und bei der Auswahl des Bieres helfen.
Website: Koht

Drink Bar & Grill (Altstadt)

Ausgestattet mit einer guten Bierauswahl befindet sich der stimmungsvolle Drink auf der Müürivahe-katu mitten in der Altstadt. Dank der zentralen Lage ist es bequem, zum Drink zu gehen, um schnell einen Durstlöscher zu holen – oder vielleicht auch zwei.
Website: Drink Bar & Grill

Drink - Tallinn

St. Vitus (Telliskivi)

St. Vitus, ein Gastropub in Telliskive, ist eines der schönsten Bierrestaurants in Tallinn. Die riesige Auswahl an Zapfhähnen an der Bar zeigt bereits, dass dieser Ort für Bierliebhaber gemacht ist. Neben der umfangreichen Bierauswahl bietet die Küche von St. Vitus einige der besten Kneipengerichte der Stadt, und das auf einem durchaus erschwinglichen Preisniveau.
Website: St. Vitus

St. Vitus - Tallinn

Sportbars

Nimeta Baar - The Pub with No Name (Altstadt)

Der langjährige Favorit der Sportfans, Nimeta, liegt in der Suur-Karja-Straße im Bermudadreieck der Altstadt. Die Bar ist eine Mischung aus großen Bildschirmen und vernünftigen Preisen. Man wird die Bar sicher länger genießen als nur das Spiel, das man sich anschaut. Die Bar serviert preiswertes Pub-Essen und die Tanzfläche wird sicherlich irgendwann voll werden, besonders wenn der Ausgang des Spiels den Zuschauern gefällt.
Website: Nimeta

Unibet Sportbar (Altstadt)

Die 2022 in der Nähe von Virukatu eröffnete Unibet Sports Bar ist, wie der Name schon sagt, eine Sportbar und vielleicht die einzige Sportbar in Tallinn, die sich wirklich dem Sport verschrieben hat. Fernseher und Bildschirme werden bequem in alle Richtungen angeboten, und das Sportangebot ist umfangreich. Es ist nicht in vielen Restaurants in Tallinn – die sich selbst Sportbar nennen – dass die Hintergrundmusik abgeschaltet wird, um das Sporterlebnis nicht zu stören. Hier tun sie es. Die Speisenauswahl der Unibet Sports Bar ist typisch für Sportbars und von ausgezeichneter Qualität.
Website: Unibet Sportbar

Unibet Sportbar - Tallinn

Cocktailbars

Manna la Roosa (Altstadt)

Manna La Roosa, untergebracht in einem historischen Holzgebäude am Rande der Altstadt, produziert einige der besten Getränke in Tallinn. Diese Bar im Loft-Stil fühlt sich eher wie ein Kunststudio als wie ein Restaurant an, denn alles, was man sieht ist ein Kunstwerk für sich: Dekoration, Getränke und Gerichte.
Website: Manna La Roosa

Horisont Bar (Stadtmitte)

Die elegante Horisont Bar befindet sich in der obersten Etage des Swissotel. Dem Stil der Bar entsprechend sind auch die Drinks elegant, und dazu gibt es exzellenten Service und einen Panoramablick über Tallinn. Die Preise liegen über dem Durchschnitt.
Website: Horisont Bar

Frank Bistro & Cocktailbar (Altstadt)

Frank hat eine einfache, aber stilvolle Einrichtung. Dieses Bistro mit New Yorker Einfluss hat gutes Essen und Getränke, die sicherlich einen Besuch wert sind. Es gibt einen separaten Eingang zu Frank's Underground, wo nur Getränke serviert werden. Die erfahrenen Barkeeper servieren nicht nur Klassiker, sondern bereiten auch gerne maßgeschneiderte Getränke zu.
Website: Frank Bistro

Einkaufen in Tallinn

Für eine kleine Stadt hat Tallinn viele Einkaufszentren mit renommierten internationalen Bekleidungsmarken. Die Einkaufsviertel im Zentrum und in der Altstadt enthalten die gleichen Geschäfte wie die großen Einkaufszentren außerhalb des Zentrums, wie z. B. Kristiine tai Ülemiste. Es lohnt sich zu überlegen, ob man zu weiter entfernten größeren Einkaufszentren fährt oder lieber im Zentrum einkaufen geht.

Rotermann

Rotermann liegt zwischen Hafen und Viru Center. Es enthält Geschäfte der spanischen Textilgiganten Inditex und Tendam, darunter Bershka, Stradivarius, Springfield und Pull & Bear.
Website: Rotermann

Rotermann - Tallinn

Rotermann-Einkaufsviertel

Stockmann

Das Einkaufszentrum Stockmann verkauft hochwertige Möbel, Haushaltsgeräte und andere Artikel sowie Mode für Damen, Herren und Kinder.

Kaubamaja

Kaubamaja ist etwas größer als Stockmann, aber die Auswahl ist sehr ähnlich. Das Sortiment umfasst hochwertige internationale Marken und Abteilungen, die von Haushaltsgeräten über Textilien bis hin zu Mode reichen.

Viru

Das Viru Einkaufszentrum enthält etablierte Marken wie Zara, Guess und Mango. Neben kleidung hat das zentrum elektronik und vieles mehr im angebot. Viru Center hat eine schöne Auswahl an Geschäften zu bieten
Website: Viru

Viru - Tallinn

Viru Center hat eine schöne Auswahl an Geschäften zu bieten

Strände in Tallinn

Während man durch die Kopfsteinpflasterstraßen der Altstadt schlendert, kann man vergessen, dass es in der Gegend von Tallinn viele Küsten mit feinem Sand gibt, die perfekt für Strände sind. Im Sommer sind die Strände von Tallinn bei gutem Wetter voll, denn die Einheimischen lieben eine tiefe Bräune. Es gibt mehrere kleine Strände im Stadtgebiet, aber Pirita Beach und Stroomi Beach sind die beliebtesten und schönsten.

Pirita-Strand

Der zwei Kilometer lange Strandabschnitt ist der längste und beliebteste der Strände in Tallinn. Gleich nach dem Olympischen Yachthafen beginnt ein Abschnitt mit feinem Sand. Es ist für Surfer reserviert, aber danach beginnt ein allgemeinerer Strandabschnitt. St. Patrick's Restaurant am Strand ist eine gute Wahl für ein Mittagessen, wenn man einen Tag am Strand verbringt. Der auf der Seite des Olympiahafens gelegene Surfclub Pirita vermietet unter anderem SUP- und Windsurfbretter.
Die nächste Bushaltestelle: Supluse Puiestee

Pirita-Strand - Tallinn

Pirita ist der längste Strand in Tallinn

Stroomi-Strand

Ein weiterer sehr beliebter Strand, Stroomi, liegt im Norden von Tallinn im Bezirk Pelguranna. Mit einem flachen Ufer ist er gut für Familien mit Kindern geeignet. Es gibt einen Spielplatz mit Trampolinen und anderen Spaß für Kinder. In der Nähe der Küste gibt es ein kleines Bar-Café, das Snacks und kalte Getränke serviert.
Die nächste Bushaltestelle: Supelranna

Stroomi-strand - Tallinn

Russalka-Strand

Der nächstgelegene Strand zum Zentrum von Tallinn heißt Russalka. Es besteht aus einem kleinen Strandstreifen, der sich vor der Statue von Russalka entfaltet. Das Wasser am Strand ist seicht, weshalb er auch für Familien geeignet ist. Im Sommer werden am Strand SUP-Boards gemietet und neben dem Strand gibt es Imbiss- und Eisstände.

Russalka-strand - Tallinn

Russalka ist der nächstgelegene Strand zum Zentrum von Tallinn

Preise in Tallinn

Die Preise steigen, aber das Urlaubsnotwendige wie Unterkunft sowie Speisen und Getränke in Restaurants liegen unter dem Durchschnitt der Europäischen Union.

Nachfolgend findet man Beispiele für Restaurant- und Hotelzimmerpreise in Tallinn. Die Hotelzimmerpreise beziehen sich auf die Durchschnittspreise bei Booking.com.

Produkt

Pizza im Restaurant

Steak im Restaurant

33 cl Bier im restaurant

Hotelzimmer, 3-4* (April)

Hotelzimmer, 3-4* (Juli)

Preis

€10-14

€22-30

€5

€95

€120

Vom Flughafen ins Stadtzentrum

Der Flughafen liegt in Ülemiste, nur 4 Kilometer vom Zentrum entfernt, und man könnte sogar zu Fuß ins Zentrum gehen.

Eine Taxifahrt ins Zentrum dauert 10 Minuten und kostet 10 Euro. Die Kooperationspartner des Flughafens, Tallink Takso und Forus Takso, holen Fahrgäste vom Taxistand neben dem Flughafeneingang ab. Taxifahrer sollten immer einen Taxameter benutzen, und der Fahrpreis in die Altstadt sollte 15 Euro nicht überschreiten. Wenn der Fahrer versucht, mehr zu betrügen, man sollte sich immer beim entsprechenden Taxiunternehmen melden. Gegen Quittung erstattet das Unternehmen den zu viel bezahlten Teil des Fahrpreises.

Zu den öffentlichen Verkehrsmitteln gehören Busse und Straßenbahnen. Ein Ticket für beide kostet 2 Euro. Ins Zentrum sollte man die Buslinie 2 und die Straßenbahnlinie 4 benutzen. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln braucht man etwa 20 Minuten ins Zentrum.


Reisezeit und Wetter

Die ideale Reisezeit für Tallinn sind die Sommermonate von Juni bis August. In dieser Zeit ist das Wetter am besten, d.h. die höchsten Temperaturen und die wenigsten Tage mit Regen.

Winter: In den Wintermonaten von Dezember bis Februar ist es kalt. Im Dezember ist es regnerisch und matschig mit Durchschnittstemperaturen zwischen -2 und 0 °C. Januar und Februar sind die kältesten Monate; Die Temperaturen können auf -10 °C und darunter fallen, aber die Durchschnittstemperaturen liegen bei etwa 5 °C.

Frühling: Im März kann es noch Schnee geben mit Durchschnittstemperaturen knapp unter 0°C. Tageshöchstwerte überschreiten häufig 0°C. Im April können die Tagestemperaturen auf etwa 10 °C steigen. Im Mai können die Temperaturen 20 °C erreichen, bleiben aber im Durchschnitt bei etwa 10 °C.

Sommer: Die Sommermonate sind die beste Reisezeit für Tallinn. Die Durchschnittstemperaturen liegen bei etwa 16-18°C, aber die Tagestemperaturen können 30°C erreichen.

Herbst: Im Herbst beginnt sich das Wetter abzukühlen und die Tageshöchstwerte fallen unter 20°C. Der Herbst ist die regnerischste Zeit des Jahres in Tallinn. Im Oktober-November sinken die Temperaturen auf etwa 0°C.

---

Text und fotos: Ville Ryynänen

Andere Ziele an der Ostsee

guest
0 Kommentare zu Tallinn
Inline Feedbacks
View all comments