Zum Inhalt springen
Home » Ziele » Kroatien » Split

Split

Split ist ein vielseitiges Reiseziel. Man braucht nur ein oder zwei Tage, um die Top-Attraktionen der Stadt zu besuchen, aber in der Umgebung und auf den Inseln gibt es sogar für einen Monat genug zu sehen und zu tun.

Split enthält eine gemütliche Altstadt, aber auch eine Vielzahl von Stränden, um auch einen Strandurlaub genießen zu können. Die Möglichkeiten für einen aktiven Urlaub sind endlos, und der weltberühmte kroatische Archipel breitet sich direkt vor der Stadt aus.

Split ist ein guter Ausgangspunkt für verschiedene Tagesausflüge. Bei der Rückkehr in die Stadt bietet die Altstadt malerische Gassen und Plätze zum Entspannen und Genießen dalmatinischer Spezialitäten. Was für eine großartige Art, sich auf einen weiteren Tag vorzubereiten.

Riva-Promenade, Split

Riva-Promenade

Unterkünfte in Split

Da sich in Split alles um die Altstadt, die Strände und die Marina dreht, gibt es keinen Grund, die Vororte für einen Aufenthalt in Betracht zu ziehen – falls man nicht nur an die Preise denkt. Es gibt auch keine U-Bahn in der Stadt und daher ist es nicht sehr einfach, sich fortzubewegen.

Eine ganz andere Frage ist, ob man in den engen Gassen der Altstadt wohnen möchte oder etwas breitere Straßen außerhalb der Altstadt bevorzugt.

Vocni trg, Split

Voćni trg ist einer der Plätze in der Altstadt.

Bereiche rund um die Altstadt:

  • Zwischen der Altstadt und dem Berg Marjan gibt es vor allem abends ein gemütliches Viertel (Veli Varoš) mit stimmungsvollen Gassen. Sie ähnelt der Altstadt, gehört aber offiziell nicht dazu. Das Gelände steigt zur Spitze des Berges Marjan ziemlich steil an, und daher lohnt es sich, vorher zu prüfen, wie hoch oben auf dem Berg die potenzielle Unterkunft liegen würde.
  • Der Bereich nördlich der Altstadt besteht aus typischer, trister Stadtkulisse. Auch hier steigt der Boden an, aber allmählicher. Die breite Straße, Domovinskog rata, mit vielen Dienstleistungen und die Nähe des Einkaufszentrums Joker sind ein Vorteil der Gegend.
  • Auch der Bereich östlich der Altstadt fällt in die Kategorie langweiliger Stadtbilder. Eine Ausnahme dazu bildet ein kleines Gebiet mit vielen Spazierwegen rund um die Radunica ulica, wo die Umgebung genauso ist wie vor hundert Jahren. Wer also in einem Altbau neben dem Stadtzentrum, aber trotzdem in einer sehr ruhigen Gegend wohnen möchte, sollte rund um Radunica und seinen Seitenstraßen nach engen Gassen Ausschau halten.
  • Der Stadtteil Bačvice südöstlich der Altstadt ist ein idealer Standort für eine Unterkunft, da die Altstadt, die Sandstrände und der Hafen praktisch in unmittelbarer Nähe liegen. Besonders für Familien mit Kindern kann Bačvice (oder die Westseite von Firule) die beste Lösung sein.

Video von Split (September-Oktober 2021)

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Split

Diokletianpalast und die Altstadt

Diokletianspalast, Split

Das Peristyl ist der zentrale Platz des Diokletianpalastes und abends voller Menschen.

Das heutige Split ist aus dem Bereich des Diokletianspalastes entstanden, der vom römischen Kaiser Diokletian für seinen Ruhestand erbaut wurde, und entwickelte sich im Laufe der Zeit zu einer Stadt. Die Mauern des Palastes, alle vier Eingänge und einige der Gebäude sind noch erhalten und bilden das bekannteste Viertel von Split im Herzen der Altstadt.

Der Palast wurde um die Wende des 3. Jahrhunderts erbaut. Es war ursprünglich quadratisch, aber die Mauern wurden im Laufe der Zeit, sogar bis ins 17. Jahrhundert, vor allem nach Westen erweitert. Die Mauern begrenzen weitgehend die heutige Altstadt. Der Palastbereich selbst ist in den östlichen und südöstlichen Teilen der Altstadt enthalten.

Goldenes Tor, Split, Kroatien

Das Goldene Tor an der Nordseite des Palastes

Das Goldene Tor im Norden des Areals und das Silbertor im Osten stechen deutlich hervor. Das Bronzetor (oder Messingtor) im Süden ist etwas weniger auffällig, da es sich zwischen den umliegenden Gebäuden befindet. Das Eisentor im Westen ist inmitten von Gebäuden versteckt und daher kaum bemerkmar, wenn man nicht weiß, wo man suchen muss. Der Glockenturm daneben sticht besser hervor als das Tor selbst.

Der größte Platz der Altstadt, Narodni trg, befindet sich neben dem Eisentor außerhalb des Palastes. Südwestlich des Palastes befindet sich ein weiterer gemütlicher Platz, Voćni trg. Das Peristyl vor der Kathedrale ist der Hauptplatz im Palastbereich.

Narodni trg

Narodni trg ist der belebteste Platz in der Altstadt.

Der Rest der Altstadt besteht aus engen und gemütlichen Gassen mit Restaurants, Cafés, Geschäften, Hotels und Apartments entlang der Straßen und kleinen Plätze.

Bajamontijeva ulica

Schmale Gassen der Altstadt.

Mit einer ständigen Bevölkerung von etwa 3 000 Menschen und der Integration in die umliegende Stadt ist das Palastareal rund um die Uhr geöffnet. Nur einige der Attraktionen erfordern eine Eintrittsgebühr:

  • Tempel des Jupiter – Ein kleiner, gut erhaltener ehemaliger Tempel, der dem Jupiter gewidmet ist
  • Kathedrale des Heiligen Domnius – Eine beeindruckende Kathedrale mit dem Mausoleum des Diokletian in der Mitte
  • Glockenturm – Über die Vorderseite der Kathedrale kann man die Treppe zum Glockenturm mit einem vollständigen Blick auf Split hinaufsteigen. Die Treppen sind anfangs steil, aber später, wenn sich die Steintreppen in Eisentreppen verwandeln, wird es einfacher, sie zu erklimmen.
  • Die Krypta – Eine kleine runde Kammer unter der Kathedrale.
  • Schatzkammer (Riznica Treasury) – Auf drei Stockwerken werden Wertsachen, Gemälde, Bücher usw. ausgestellt. Es befindet sich in Verbindung mit dem Ticketschalter.

Tickets können in einem Ticketshop am Peristyl gekauft werden. Es gibt verschiedene Tickets mit einer Liste der gekauften Eintritte, die während des Besuchs durchgestrichen werden.

Der sechste kostenpflichtige Bereich ist ein hohes, gut erhaltenes Untergeschoss. Der Eingang dahin befindet sich im Einkaufstunnel, der ebenfalls Teil des Untergeschosses ist, zwischen dem Peristyl-Platz und der Riva-Promenade. Das Untergeschoss ist nach dem Grundriss der einst höher liegenden Kaiserresidenz gebaut. Daraus lassen sich Maße und Räume der Wohnung des Diokletian ableiten.

Einkaufstunnel oder Untergeschosses in Split

Besucher können Kunsthandwerk und Souvenirs im frei zugänglichen Bereich des Untergeschosses kaufen.

Die Riva-Promenade südlich der Altstadt ist eines der schönsten Sachen in Split. Diese lebhafte Restaurantstraße eignet sich hervorragend zum Bummeln zwischen Restaurants und am Meer. Das Landgebiet mit Riva existierte zum Zeitpunkt des Baus des Palastes noch nicht, und die Schiffe fuhren damals direkt zum Bronzetor nach Süden. Riva und einige andere Erweiterungen wurden erst später gebaut.

Der Berg Marjan

Der Berg Marjan befindet sich direkt neben dem Stadtzentrum und bietet eine schöne Abwechslung zum Trubel der Altstadt. Der Berg hat keine großen Attraktionen und ist eher ein Ort für Outdoor-Aktivitäten und Joggen mit toller Aussicht auf das Meer. Am Fuße des Berges Marjan gibt es mehrere Strände – und es ist erwähnenswert, dass man nicht über den Berg gehen muss, um sie erreichen zu können.

Berg Marjan in Split, Kroatien

Für den Aufstieg gibt es beim Zentrum verschiedene Startpunkte. Die allmählicheren, längeren Treppen beginnen am Brunnen am westlichen Ende von Riva. Der Name der Straße, die ganz nach oben führt, ist Senjska ulica. Die kürzere, steilere Treppe beginnt in Trumbićeva obala, direkt nach dem kleinen Bootshafen, der im Bild oben gezeigt wird. Bei der Treppe steht ein Wegweiser.

Es ist kein einfacher Aufstieg über beide Routen, zumindest bei heißem Wetter. Oben wartet jedoch ein Cafeteria-Restaurant mit einer Aussichtsplattform daneben, die einen großartigen Blick über Split bietet.

Berg Marjan

Der Blick auf die Stadt vom Berg Marjan. Die Aussichtsplattform befindet sich auf der linken Seite.

Um den höchsten Gipfel mit der großen 360°-Aussichtsplattform zu erreichen, müssen noch viele Treppen erklommen werden. Dort weht die kroatische Flagge, die im oberen Bild schwach zu erkennen ist. Auf den Karten wird der Aussichtsplattform als Vrh Telegrin bezeichnet, und sie kann bei Bedarf auch mit dem Auto/Taxi erreicht werden. Der Weg zurück in die Stadt geht nur bergab.

Wenn man sich nicht für Berge interessiert, gibt es einen flachen, 1,6 Kilometer langen Fußweg auf der Nordseite des Berges, der sich von der Marina von Špinut bis zum Bene-Strand erstreckt. Der Fußweg folgt der Küste, und so kann man unterwegs leicht schwimmen gehen oder Snacks am Meer essen. Nach dem Bene-Strand geht der Fußweg als schmaler Pfad neben der Straße weiter, bis er die Spitze des Kaps erreicht.

Die Südseite des Berges besteht hauptsächlich aus Wohngebieten und es gibt keine Wanderwege. Wenn man den Berg umrunden möchte, ohne auf die Spitze zu gehen, kann man dies leicht am Rand der Autostraße entlang tun.

Strände in Split

Kasjuni Strand in Split, Kroatien

Der Strand Kašjuni liegt am Fuße des Berges Marjan.

Split hat eine überraschend vielfältige Strandauswahl. Das Zentrum enthält flache Sandstrände, die für Familien mit Kindern geeignet sind, und etwas weiter entfernt gibt es malerische Kiesstrände mit Strandbars. Mehr über das Thema findet man in der speziellen Kategorie Strände in Split.

Die Festung Klis

Die weitläufige Festung Klis, die über 2 000 Jahre alt ist, steht auf einer steilen Klippe im Dorf Klis, 15 Kilometer vom Zentrum von Split entfernt. Die Festung bietet einen herrlichen Blick über Split und das gesamte Tal. Aufgrund ihrer idealen Lage und Größe ist sie eine der bedeutendsten Festungen in der Geschichte der dalmatinischen Region.

Festung Klis

Die Festung kann ganzjährig während der Öffnungszeiten besichtigt werden. Das gleiche Ticket bietet einen Zugang, z. B., zum ein paar Kilometer entfernten Stella Croatica, um die lokale Küche zu erkunden.

Weitere Informationen findet man hier.

Salona

Die antike Stadt Salona, die acht Kilometer von Split entfernt liegt, war einst mit Zehntausenden Einwohnern die sechstgrößte Stadt des Römischen Reiches. Heute sind nur noch die Ruinen dieser ehemaligen Hauptstadt der dalmatinischen Provinz übrig, da Salona im 7. Jahrhundert zerstört wurde.

Die Ruinen und das umliegende ein Kilometer lange Areal können während der Öffnungszeiten gegen eine Eintrittsgebühr erkundet werden. Das Gebiet gehört jetzt einem Dorf namens Solin.

Salona

Salona wurde im 7. Jahrhundert fast vollständig zerstört.

Am nördlichen Haupttor gibt es ein kleines Museum, aber die meisten Artefakte sind im Archäologischen Museum von Split ausgestellt.

Ohne Salona würde Split in seiner heutigen Form nicht existieren, da Split aus einem Palast hervorgegangen ist, den der aus Salona stammende römische Kaiser Diokletian für seinen Ruhestand erbaut hatte.

Das Haupttor ist mit dem Bus über die Linie 1 (HNK-Starine) von der HNK-Haltestelle nördlich der Altstadt (vor dem Kaufhaus Prima) zu erreichen.

Wassersport und Bootsverleih

Die Möglichkeiten für Wasseraktivitäten sind in Split nahezu endlos. Eine Google-Suche gibt zahlreiche Unternehmen für Ausflüge und Ausrüstungsverleih. An einigen Stränden sind auch Seekajaks und Paddelbretter erhältlich.

Jet Skis in Kroatien

Es gibt auch alle Arten von Booten – mit oder ohne Skipper. Der große Archipel breitet sich direkt vor der Stadt aus.

Der nächste Fluss, Cetina, liegt 25 Kilometer entfernt in Omiš. Der Ausgangspunkt für Rafting ist normalerweise Zadvarje am selben Fluss, etwa 50 Kilometer entfernt. Aktivitäten im Zusammenhang mit Flüssen und Schluchten finden typischerweise in dieser Richtung von Split statt.

Museen

  • Stadtmuseum – Geschichte von Split in und um den alten Palast. Es befindet sich im nördlichen Teil des Diokletianpalastes, Papalićeva ulica 1.
  • Archäologisches Museum – Ausstellungen im Innen- und Außenbereich. In der Außenausstellung gibt es z. B. viele gut erhaltene Teile der oben vorgestellten Gebäude aus Salona. Es befindet sich nordwestlich der Innenstadt, Ulica Zrinsko Frankopanska 25.
  • Kunstgalerie (Museum of Fine Art) – Kunst vom 14. Jahrhundert bis heute. Es befindet sich nördlich der Altstadt, Ulica Kralja Tomislava 15.
  • Galerie Meštrović – Meist menschliche Skulpturen aus verschiedenen Materialien von Ivan Meštrović. Mit demselben Ticket hat man auch Zugang zum wenige hundert Meter entfernten Kaštilac am Meer mit Holzschnitzereien in einer kleinen Kapelle. Es befindet sich auf der Südseite des Berges Marjan, Šetalište Ivana Meštrovića 46.
  • Ethnographisches Museum – Waffen, Geräte, Kleidung. Durch das Museum hat man auch Zugang zum oberen Plateau von Vestibul, mit Blick über die Dächer der Stadt und nach unten durch eine Öffnung. Wer jedoch einen echten Aussichtspunkt sucht, sollte stattdessen auf den Domturm steigen. Das Museum befindet sich in den Gebäuden und Treppen des Diokletianpalastes, und der Eingang befindet sich hinter dem Vestibul.
  • Schifffahrtsmuseum – Das Museum ist in die Bereiche Militärgeschichte und Schifffahrt unterteilt. Es befindet sich in einer alten Festung auf einem kleinen Hügel östlich des Stadtzentrums, Glagoljaška ulica 18.
Schifffahrtsmuseums in Split

Der Eingang des Schifffahrtsmuseums

Hajduk Split, Poljud-Stadion und Torcida

Der Traditionsverein Hajduk Split ist der beliebteste Fußballverein in der Stadt und in ganz Dalmatien. Die Leidenschaft für den Club zeigt sich z. B. in Wandgemälden in Split und den umliegenden Dörfern. Das Heimstadion von Hajduk kann wochentags besichtigt werden - mehr Infos hier.

Torcida Split, oder einfach nur Torcida, wurde 1950 gegründet und ist die älteste Fangruppe Europas. Hier und da sind auch Torcida-Wandbilder zu sehen, insbesondere rund um das Poljud-Stadion.

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten für Familien

  • Bačvice und Firule sind sehr flache Sandstrände, geeignet für kleine Kinder. Der Strand von Znjan hat die größte Auswahl an Aktivitäten (Hüpfburgen, Mini-Go-Karts usw.).
  • Froggyland – Ausgestopfte Frösche, die in verschiedenen menschenähnlichen Situationen angeordnet sind.
  • Semisubmarine-Tour – Durch die Fenster eines Bootes auf halbem Weg unter der Oberfläche kann man die Unterwasserwelt beobachten.
  • Museum der Illusionen – Eine Vielzahl von Räumen und Tricks, um den Realitätssinn zu verwirren.
  • Innen-Go-Kart-Bahn im Einkaufszentrum City Center One. Hinweis: Das Mindestalter von 12 Jahren und die Körpergröße von 160 cm sind erforderlich.

Tagesausflüge von Split

Inseln und Kreuzfahrten

Der weltberühmte kroatische Archipel und sein klares Wasser sind direkt vor Split am vielfältigsten. Weil Split auch noch den verkehrsreichsten Hafen Kroatiens enthält, gibt es in Split viele Möglichkeiten für jeden. Hvar, etwa eine Stunde mit dem Katamaran entfernt, ist eine der vielen beliebten Inseln in der Nähe. Weitere beliebte Ausflugsziele sind die Blaue Lagune neben der Insel Drveni Veli und die Blaue Grotte auf der Insel Biševo.

Hvar, Kroatien

Die Stadt Hvar.

Zu den Alternativen, um zu den Inseln zu reisen, gehören ein privates Schnellboot, eine Fähre oder ein Katamaran. Katamarane fühlen sich an wie Bus- oder Zugreisen mit Sitzbänken. Größere Fähren, die auch Autos befördern können, haben während der Fahrt mehr Bewegungsfreiheit, sogar an Deck. Katamaran ist die schnellere dieser Optionen.

Zu den größten Unternehmen, die planmäßige Fähr- oder Katamarandienste anbieten, gehören Jadrolinija und Kapetan Luka.

Es gibt unzählige Veranstalter von Tagesausflügen zu vielen verschiedenen Zielen. Unabhängig vom Ziel (z. B. der Blauen Grotte), beinhalten alle Tagesausflüge jedoch zusätzliche Stopps auf dem Weg, oft zu Städten oder schönen Stränden. Daher sollte man versuchen, einen Veranstalter zu finden, der interessante Zusatzhaltestellen mit dem bevorzugten Verkehrsmittel anbietet. Tagesausflüge dauern oft bis zu 8-10 Stunden.

Trogir

Trogir, Kroatien

Trogir ist eine mittelalterliche Stadt auf einer kleinen Insel. Es ähnelt dem Diokletianpalast in Split, umgeben von Mauern, Toren und einer kleinen Stadt im Inneren. Trogir liegt nur 6 Kilometer vom Flughafen Split entfernt und ist daher ein guter Ort, um einige Stunden dort zu verweilen. Oder du kannst auch ein paar Nächte in Split und Trogir verbringen, um einen Urlaub in mehreren Orten zu genießen.

Ein Bus, ein Taxi oder eine Fähre sind alle guten Möglichkeiten, um zwischen den Städten zu reisen. Die erste Station der oben genannten Tageskreuzfahrten ist sehr oft Trogir.

Weitere Informationen über die Stadt findet man im Trogir-Reiseführer.

Nationalparks

Die beiden großen Nationalparks in Kroatien, Krka und Plitvice, sind vor allem für ihre Wasserfälle bekannt. Beides sind geeignete Ziele für Tagesausflüge von Split aus. Krka und Plitvice liegen etwa 100 km beziehungsweise 260 km von Split entfernt. Weitere Informationen: Krka und Plitvicer Seen.

Restaurants

Oktopus-Gericht

Frische Meeresfrüchte sind einer der besten Teile von Split.

Split bietet eine große Auswahl an Restaurants, wobei Seafood die Hauptrolle spielt. Gute Restaurants befinden sich rund um die Altstadt und in deren Umgebung. Man kann mehr über das Thema im Artikel "Restaurants in Split" lesen.

Einkaufen

Die Altstadt enthält alle Arten von kleinen Boutiquen in der ganzen Gegend. Bekleidungsgeschäfte sind etwas einfacher in der Marmontova ulica auf der Westseite der Altstadt zu finden. Einen Block östlich am nördlichen Ende von Marmontova ulica befindet sich ein kleines Kaufhaus/Einkaufszentrum, Prima. Es liegt neben der HNK-Bushaltestelle.

Marmontova ulica, Split

Marmontova ulica

Es gibt drei größere Einkaufszentren in Split, die jeweils mit einem Kino für regnerische Tage ausgestattet sind. Der mittelgroße Joker ist nur 1,5 Kilometer von der Altstadt entfernt, allerdings sollte man beachten, dass der Weg dorthin leicht ansteigend ist. Die beiden größeren, Mall of Split (Link) und City Centre One (Link), liegen 4-5 km östlich der Altstadt und nur 1,5 km voneinander entfernt. Von diesen ist die Mall of Split neuer und hat eine bessere Auswahl an Geschäften. Es gibt auch kostenlose Busverbindungen vom Stadtzentrum zum Einkaufszentrum Mall of Split.

Östlich des Diokletianpalastes gibt es ein großes Marktgebiet, Pazar, wo alles von Kleidung bis zu Souvenirs, Käse, Öl, Gemüse usw. angeboten wird. Metzgern sind vor allem auf der Ostseite des Gebietes zu finden. Der Fischmarkt befindet sich in einer Halle auf der anderen Seite der Altstadt, zwischen Marmontova ulica und Obrov ulica.

Pazar in Split

Preise

Split ist ein teureres Reiseziel als andere kroatische Städte im Durchschnitt. Importierte Waren sind vielleicht sogar so teuer wie in Mittel- und Nordeuropa, aber dagegen sind lokale Produkte und Dienstleistungen wie Backwaren, Friseur oder Busreisen sehr günstig. Die Restaurantpreise werden günstiger, je weiter man sich vom Stadtzentrum entfernt.

Nachfolgend findet man einige Beispiele für Hotel- und Restaurantpreise. Wie die Tabelle zeigt, ist Split im Sommer nicht das billigste Reiseziel in Bezug auf Hotels, und eine Reise dorthin im Frühjahr oder Herbst könnte eine Überlegung wert sein. Aufgrund des großen Angebots an Ferienwohnungen sind diese deutlich günstiger als Hotels. Daher kann man viel Geld sparen, indem man ein Apartment anstelle eines Hotels wählt.

Nachfolgend findest du einige Beispiele für Restaurant- und Hotelpreise in oder in der Nähe der Altstadt. Die Kosten für Hotelzimmer sind Durchschnittspreise bei Booking.com.

Produkt

Pizza im Restaurant

Steak im Restaurant

33 cl Bier im restaurant

Hotelzimmer, 3-4* (April)

Hotelzimmer, 3-4* (Juli)

Preis

€7-11

€25-36

€3.50

€110

€229

Ankunft Vom Flughafen

Split liegt etwa 20 Kilometer vom Flughafen entfernt. Der Flughafen wird allgemein als Flughafen Split (Split Airport) bezeichnet, obwohl er sich in Kaštela befindet.

Der Flughafenbus wird von Pleso prijevoz betrieben. Die Fahrt dauert je nach Verkehr etwa 30 Minuten und kostet 35 Kuna (ca. 5 Euro). Der Bus fährt ohne Zwischenstopps zur Busstation neben der Altstadt, ist also nicht langsamer als ein Taxi.

Die Buslinie 37, die zwischen Trogir und Split verkehrt, hält ebenfalls am Flughafen. Zu beachten ist, dass der Bus nicht vor dem Terminal hält, sondern 300 Meter entfernt entlang der Straße vor dem Flughafen. Die Fahrt dauert je nach Verkehr etwa 50 Minuten und es gibt mehrere Haltestellen auf dem Weg. Weitere Informationen und Termine findet man hier. Die Linie 37 erreicht nicht die Busstation im Stadtzentrum, sondern hält an der Sukoišan Station, die etwa einen Kilometer von der Altstadt entfernt liegt.

Es gibt keine Zugverbindungen. Neben Taxis verkehrt Uber in Split, und Autos sind schnell verfügbar.

Das Wetter in Split

Yacht in Split

Winter: Im Winter herrscht in Split ein typisch mediterranes Winterwetter. Neben den milden Temperaturen gibt es hohe Luftfeuchtigkeit und häufigen Regen. Die durchschnittlichen Tageshöchsttemperaturen liegen normalerweise zwischen 8 und 15 °C. Nachts sind Minustemperaturen möglich, aber unwahrscheinlich. Im Winter treffen manchmal starke Bora-Winde auf Split.

Frühling: Der Frühling ist eine großartige Zeit, um Split zu besuchen. Bedenke jedoch, dass das Wasser immer noch kalt ist und den Spaß verderben kann, wenn du ein begeisterter Schwimmer bist. Die täglichen Höchsttemperaturen überschreiten zu Beginn des Frühlings 20 °C, aber die Abende sind nicht so warm und es weht oft ein kalter Wind. Daher ist es am besten, einen Mantel bei sich zu haben. Der Mai ist bereits ein sehr warmer Monat mit Temperaturen, die konstant über 20 °C liegen und sich 30 °C nähern. Im Frühling regnet es weniger als in den Winter- und Herbstmonaten.

Sommer: Von Juni bis August ist der Sonnenschein so gut wie garantiert. In Split wird es sehr heiß, da die Temperaturen auf 30 °C und höher steigen.

Herbst: September ist immer noch ein warmer Monat mit häufigem Strandwetter. Die Temperatur im September bleibt deutlich über 20 °C tagsüber und nachts um die 20 °C, aber der Gesamtniederschlag ist im Vergleich zum August höher. Mitte Oktober kühlt sich das Wetter auf unter 20 °C ab und es regnet häufiger. Oktober, November und Dezember sind die regnerischen Monate des Jahres.

--
Text, Bilder und Video: Jussi Ryynänen
Musik des Videos: Before I Go / RKVC – YouTube-Audio-Bibliothek

Alle Urlaubsziele in Kroatien

guest
0 Kommentare zu Split
Inline Feedbacks
View all comments