Home » Ziele » Österreich » Schladming

Schladming

Schladming blickt auf eine lange Skitradition zurück. Viele Weltcup-Rennen und die Skiweltmeisterschaften 2013 wurden hier ausgetragen und locken jährlich zahlreiche Wintersportfans in die Region.

Die Gemeinde Schladming ist durch seine ideale Lage in der Natur, ein wahres Paradies für Winterliebhaber und Naturenthusiasten. Solo-, Pärchen- und Familienurlauber profitieren das ganze Jahr über von zahlreichen Ausflugsmöglichkeiten in die wunderbare alpine Landschaft.

Das Bundesland Steiermark, in dem sich Schladming befindet, ist auch eine sehr wasserreiche Umgebung und bringt somit herrlich erfrischende Abkühlungen für die Sommermonate und ganzjährig ein abwechslungsreiches Thermenangebot.

Unterkünfte in Schladming

Schladming bietet Urlaubern vielseitige Optionen zum Übernachten an. Vor allem in den Wintermonaten lohnt sich jedoch eine frühzeitige Unterkunftssuche.

Die meisten Unterkünfte sind sehr zentral und leicht erreichbar. Je nach deinen Vorlieben kannst du dich auch für besondere Quartiere wie eine urige Hütte, ein unterhaltsames Familien- oder ein erholendes Sport- und Wellnesshotel entscheiden.

Die benachbarten Orte wie Haus, Pichl, Rohrmoos und Ramsau sind auch geeignete Alternativen zur Übernachtung. Diese sind in weniger als 30 Minuten erreichbar und auch von dort gelingt dir ein problemloser Start in deine geplanten Naturaktivitäten.

Sehenswertes und Aktivitäten

Naturliebhaber, egal ob Groß oder Klein, können von dem vielseitigen Angebot in der Region zu der Jahreszeit profitieren.

Wenn du während der wärmeren Saison nach Schladming kommst, erwartet dich sogar ein Extra für deinen Aufenthalt. Von Ende Mai bis Mitte Oktober erhältst du in bestimmten Unterkunftsbetrieben eine Sommercard kostenlos, mit der du bei über 100 verschiedenen Aktivitäten sparst. Hol dir mehr Informationen hier.

Ortszentrum von Schladming

Ortszentrum von Schladming - Foto: bettina sampl - stock.adobe.com

Ortszentrum von Schladming

Abgesehen von der internationalen Bedeutung im Skisport, ist Schladming ein kleiner aber feiner Ort, der zum gemütlichen Schlendern und Verweilen einlädt.

Schladming prägt eine äußerst interessante Bergbaugeschichte. Erfahre mehr darüber bei einem Besuch im Nickelmuseum und erlebe Geschichte zum Anfassen.

Wenn du gerne ein erfrischendes, lokales Bier möchtest, gönne dir ein Glas in der über 100 Jahre alten Brauerei und erfahre gleichzeitig Spannendes über Hopfen und Malz.

Der Dachsteingletscher

Der Dachsteingletscher ist mit 2700 Höhenmetern als höchster Berg des Bundeslandes Steiermark eines der beliebtesten Ausflugsziele der Region und steht zu Recht in der Liste des UNESCO-Welterbes.

  • Lass dich dabei weit über die Dächer von Schladming und Umgebung befördern. Die Fahrt mit der Panoramagondel bringt dich vorbei an schroffen Felswänden und gewährt dir einen einzigartigen Ausblick auf die Landschaft. Oben am Gipfel werden dich die wunderbare Sicht und die Aktivitäten bei Schönwetter erst recht ins Staunen versetzen. Der Dachsteingletscher überzeugt nicht nur mit einer Bilderbuchaussicht und Skipisten. Wenn du kein Wintersportfan bist, hält der Gletscher von Dezember bis Mai auch einzigartige Alternativen parat.
  • Die höchstgelegene Hängebrücke Österreichs befindet sich hier und raubt so manchen den Atem. Spüre den Nervenkitzel und genieße zugleich einen phänomenalen Weitblick, das Bergpanorama, sowie die gewaltigen Felsformationen unter dir.
  • Beweise nach der Überquerung der Brücke deinen Mut bei der „Treppe ins Nichts“. Genieße das schwebende Gefühl auf dem gläsernen Plateau und lass das wunderbare Naturpanorama einfach auf dich wirken. Den Schritt auf die transparente Fläche zu wagen, lohnt sich auf jeden Fall.
  • Auf der Sky Walk Aussichtsplattform, direkt an der Dachstein Bergstation, erhältst du einen weiteren spektakulären Blick. Lass deine Blicke in die Ferne schweifen, bis zu den Hohen Tauern und nach Tschechien und Slowenien.
  • Begib dich anschließend auf eine Reise durch Europa in der wundersamen Welt von Eis und Schnee im Dachstein Eispalast. Bestaune fantastische Eisskulpturen wie den Eiffelturm, das Wiener Riesenrad, die holländischen Windmühlen und mehr.
Treppe ins Nichts in der nähe von Schladming

Treppe ins Nichts - Foto: santiago silver - stock.adobe.com

Möchtest du noch mehr Informationen zu diesen Ausflügen? Besuch die Dachstein Webseite.

Ab auf die Piste – Schladming-Dachstein Skiregion

Wenn du Wintersport liebst, bist du in der WM-Region Schladming-Dachstein genau richtig. Die Umgebung ermöglicht reichlich Ski-Spaß, ausgiebige Skitouren, wunderbare Langlaufloipen und Rodelstrecken für Groß und Klein.

Skifahren in Schladming

Foto: Nikolai Korzhov - stock.adobe.com

Die Region Schladming-Dachstein bietet 230 Kilometer Pistenvergnügen und mit der Vier-Berge-Skischaukel erreichst du ganz gemütlich gleich mehrere Gebiete. Mit dabei sind die Planai, Hauser Kaibling, Reiteralm und Hochwurzen. Hier sicherst du dir zusätzlich auf über 2000 Höhenmetern einen grandiosen Ausblick. Für jene die noch mehr Action benötigen, steht der Funpark bereit.

Möchtest du auch in den Abendstunden deine Schwünge ziehen? Dann ab in ein besonderes Erlebnis beim Nachtskifahren auf der Hochwurzen.

Mehr Informationen zum umfangreichen Winterangebot der Region Schladming-Dachstein erhältst du auf deren Webseite.

Wanderausflüge

Die Gegend zeigt sich mit 1000 Kilometern Wanderwegen von seiner wunderschönen Seite und weckt mit Sicherheit auch in dir die Wanderlust.

Es erwartet dich eine Riesenauswahl an Gipfeln, traumhaften Bergseen und sehenswerten Tälern. Von herrlichen familienfreundlichen Rundwanderwegen bis zu sportlichen Herausforderungen gibt es allerhand zu entdecken.

Themenweg Wilde Wasser

Der Themenweg Wilde Wasser ist ein über 10 km langer Wanderweg der einen erlebnisreichen Ausflug gewährt. Wie der Name schon verrät, kommst du an erfrischenden, kristallklaren Bächen, Wasserfällen und am Riesachsee vorbei. Der gesamte Weg ist für einen Tagesausflug geeignet und kann aber auch in Etappen erwandert werden.

Spiegelsee

Die Reiteralm birgt einen wahrhaft malerischen Anblick, wenn du vor dem Spiegelsee innehältst und deinen Blick auf den Dachstein richtest. Bei guten Wetterverhältnissen kannst du vor dem See auch ein großartiges Foto vom Dachstein und seinem Spiegelbild schießen.

Spiegelsee

Spiegelsee - Foto: Christa - stock.adobe.com

Schladminger Tauern Höhenweg

Wenn du auf der Suche nach mehrtägigen Wanderungen bist, ist der Schladminger Tauern Höhenweg eine hervorragende Tour. In 5 Tagen erlebst du Natur pur, mit zahlreichen plätschernden Quellen und wunderbaren Ausblicken. Besinn dich auf den Genuss des Wanderns.

Planai

Begibt dich direkt von Schladming auf die Spuren der Spitzensportler entlang des WM-Pfades der Planai.

Alternativ lässt sich auf dem gemütlichen 40 Minuten Panorama-Rundweg die interessante Flora und Fauna erkunden. Von dort aus starten auch noch weitere Wanderrouten, die auch auf den Wegweisern ersichtlich sind.

Unterwegs mit der Familie

Familien mit Kindern finden hier reichhaltige Ausflugsmöglichkeiten, bei denen die Unterhaltung für die jüngere Generation nicht zu kurz kommt.

Sommerrodeln, Flyline und Hochseilgarten am Rittisberg

Auch im Sommer kommen alle Rodelfans am Rittisberg auf ihre Kosten. Saust 1300 m den Berg hinunter und bestimmt wie schnell die Fahrt wird! Das Liftsystem bringt euch gemütlich zurück auf den Berg.  

Die Flyline am Rittisberg bietet einen außergewöhnlichen Flug durch den Wald. Schwebt durch die Baumwipfel in der flotten Kurvenstrecke und genießt es in vollen Zügen.

Wenn ihr euch in die Höhe wagt, testet den Waldhochseilgarten aus. Hantiert euch über verschiedene Hürden und unterschiedlichen Höhen von Baum zu Baum. Vielleicht kostet es euch etwas Überwindung, aber es ist den Spaß wert!

Sommerrodeln am Rittisberg

Sommerrodeln am Rittisberg - Foto: josefkubes - stock.adobe.com

Hochwurzen - Rodeln und Mountain Go-Kart

Wie wäre es mit einem etwas anderen Ritt den Berg hinunter? Wenn ihr für etwas Spaß bereit seid, holt ihn euch auf der 7 km langen Rodelbahn auf dem Hochwurzen. Ihr könnt euch an einem einzigartigen Bergpanorama während der rasanten Fahrt erfreuen.

Ein ganz besonderes Erlebnis ist auch das Rodeln während den späteren Stunden! Benötigt ihr unterdessen eine kleine Verschnaufpause, dann versorgen euch die Hütten am Weg mit einer Erfrischung. Wenn ihr bereits ein Skiticket habt, ist die Benutzung der Rodelbahn im Preis inbegriffen, ansonsten gibt es hier Informationen zu den Tickets. Schlitten bekommt ihr im Verleih, direkt vor Ort.

Im Sommer verwandelt sich die Rodelstrecke in eine Go-Kart Bahn, auf der ihr ins Tal düsen könnt. Eine spannungsgeladene Fahrt auf drei Rädern ist garantiert!

Thermenwelt der Steiermark

Wollt ihr einen entspannenden Tag einlegen und gleichzeitig den Kindern Vergnügen bereiten? Lasst euch in einer der vielen Thermen der Steiermark verwöhnen. Dort wird auf Familienunterhaltung großen Stellenwert gelegt und es steht einem abwechslungsreichen Tag nichts im Weg!

Benötigt ihr weitere Tipps zu Ausflugszielen? Lasst euch auf der Schladming-Dachstein Webseite inspirieren.

Essen und Restaurants

Wenn du dich kulinarisch hoch hinauf begeben möchtest, ist Schladming ein idealer Ausgangspunkt. Dank der Einbettung in eine herrliche Berglandschaft, findest du hier Hütten in Hülle und Fülle. Diese laden dich zum Verweilen ein, mit traditionellen Spezialitäten und einer urigen Atmosphäre. Es bieten sich viele gute Optionen auf den naheliegenden Bergen an. Ein Hüttenbesuch sollte auf jeden Fall auf deiner Reiseliste stehen. Natürlich sind einige davon auch für Fußgänger, ohne Schi- und Seilbahntickets, erreichbar.

Im Tal bewirten dich die internationalen Restaurants, traditionelle Gasthäuser, gemütliche Kaffeehäuser und vor allem auch gute Hotelrestaurants. Da das Ortszentrum von Schladming nicht sehr groß ist, kannst du dich auch zu Fuß auf eine Entdeckungsreise machen und wirst sicher etwas nach deinem Geschmack finden.

Die Region rundum Schladming überzeugt mit besonderen Spezialitäten rundum Äpfel und Kürbisse. Hier befinden sich sogar sogenannte Apfelwirte und eine 25 km lange Apfelstraße.

Apfelstrudel

Apfelstrudel - Foto: Alyona Tec - stock.adobe.com

Deshalb zaubern die Lokale aus Äpfeln echte Köstlichkeiten wie Apfelstrudel oder das Apfeltiramisu. Lass es dir nicht entgehen, wenn du auf Süßes stehst.

Das steirische Kürbiskernöl hat zwar schon österreichweit Beliebtheit erlangt, ist aber sehr typisch für die Steiermark. Das dunkle Öl verfeinert lokale Gerichte wie die Kürbiscremesuppe, Kartoffel-, Käferbohnen-, Backhendl, oder Rindfleischsalat. Daneben stehen auf den Speisekarten viele andere Kürbisspezialitäten die deine Geschmacksnerven verwöhnen.

Ein weiteres regionales, einfaches Gericht ist der Sterz. Dieser wird in verschiedensten Varianten als süße Speise zu Kaffee oder als salzige Beilage serviert. Bestehend aus unterschiedlichen Mehlsorten, je nach Rezept, diente dieses in frühen Zeiten als Standardessen für Landarbeiter und Bauern. Es ist definitiv einen Versuch wert.

In den Haushalten der Einheimischen und vor allem auch in den Küchen der Berghütten wirst du oft sogenannte Jausenplatten finden. Dabei erhältst du beispielsweise fleischhaltiges wie Grammelschmalz und Schweinebratenfett als Aufstrich, Knoblauchwurzen, Speckvarianten oder den typischen Steirerkäse.

Nachtleben und Getränke

Most und Sturm sind österreichweit beliebte Durstlöscher, die du zur Herbstzeit genießen kannst. Wenn du zwischen September und Oktober in der Steiermark bist, sind diese auf jeden Fall ein Gläschen wert.

Vor allem der Schilchersturm, aus einer bestimmten roten Rebsorte der Steiermark, ist ein Highlight der Region. Der Schilcher wird auch als Wein serviert.

Den Most, einen vergorener Saft aus Äpfel und Birnen, bekommst du alkoholhaltig oder als Süßmost ohne Alkohol.

Viele Skifahrer begeben sich tagsüber in die Berghütten für ein paar Getränke. Typisch dabei sind das erfrischende Himbeer-Zitronenschiwasser oder der herzerwärmende alkoholhaltige Jägertee.

Berghütte in der Nähe von Schladming

Foto: YesPhotographers- stock.adobe.com

Wenn du die Pisten lieber in vollen Zügen genießt, spricht wohl nichts gegen ein wohlverdientes Feierabendbier.

Dabei haben Après-Ski Hütten in Österreich lange Tradition. Wenn du etwas Partylaune mitbringst, dann nichts wie rein ins Vergnügen und feiere am Berg oder im Tal. In Schladming findest du sogar Europas größte Après-Ski-Hütte. Tagsüber erhältst du dort eine verdiente kulinarische Verstärkung und nachts geht es auf die Tanzfläche.

Willst du es etwas ruhiger angehen, gibt es natürlich auch andere Lokale im Zentrum. Am Hauptplatz und in den Nebenstraßen, wie der Salzburgerstraße oder der Pfarrgasse, findest du einige Möglichkeiten um auf deinen Urlaub anzustoßen.

Veranstaltungen in Schladming

Nightrace Schladming (Ende Januar)

Im Januar wird Schladming zum Austragungsort des möglicherweise spektakulärsten Skirennens des Weltcups. Dabei fiebern und feiern bis zu 45.000 Sportbegeisterte vor Ort mit. Wenn du zu dieser Zeit hier bist, wirst du eine außergewöhnliche Atmosphäre wahrnehmen.

Blasmusikfestival Mid Europe (Mitte Juli)

Erlebe eines der größten Blasmusikfestivals Europas und unterschiedliche Genres von Klassik, Swing, Rock und mehr. Musiker aus rund 15 Nationen musizieren gemeinsam und begeistern die Zuhörer mit ihrer Leidenschaft.

Weihnachtsmarkt und Perchtenlauf (Ende November – Dezember)

Besuche eine sehr traditionsreiche Veranstaltung und stimme dich auf die besinnliche Jahreszeit ein. Verwöhne dich mit steierischen Köstlichkeiten und handgemachten Mitbringsel inmitten einer verschneiten Landschaft. Wenn du zum passenden Moment hier bist, kannst du einen der größten Umzüge der Alpen mit etwa 800 Krampussen und anderen urigen Gestalten erleben.

Perchtenlauf in Salzburg

Perchtenlauf in Salzburg - Photo: Tourismus Salzburg

Einkaufen in Schladming

Der Ort besitzt zwar kein riesiges Einkaufsparadies, aber trotzdem hast du die Möglichkeit, feine Souvenirs zu ergattern.

Am und in der Nähe des Hauptplatzes sowie in der Coburgstraße befinden sich einige Einkaufsmöglichkeiten, wo du traditionelle und hochwertige Besonderheiten erhältst. Da Schladming ein beliebter Ausgangspunkt für Sportaktivitäten ist, hast du natürlich einiges an Auswahl, um dich mit Outdoor-Bekleidung auszurüsten.

Was soll ich von Schladming mitnehmen?

Kürbisprodukte - Das Kürbiskernöl und ausgefallene Produkte rundum den Kürbis besitzen hohen Stellenwert in der Steiermark. Das edle, dunkle Öl ist ein geeignetes Mitbringsel für dich und deine Liebsten und bringt Speisen eine besondere Note. Wenn du kein Öl-Liebhaber bist, gibt es Spezialitäten wie Kürbis Chutneys, Schokoladen und sogar alkoholische Getränke, die mit Kürbis verfeinert wurden.

Kürbiskernöl

Kürbiskernöl - Foto: fredredhat - stock.adobe.com

Schnaps und Likör – Wie auch in anderen Teilen Österreichs, gehört Schnaps und Likör meist zum traditionellen Haushaltssortiment. Bei der breiten Palette wirst du sicher fündig. Wähle je nach deinem Geschmack zwischen, süßen, fruchtigen, kräftigen oder cremigen Köstlichkeiten.

Preise in Schladming

Produkt

Pizza im Restaurant

Steak im Restaurant

33 cl Bier im restaurant

Hotelzimmer, 3-4* (Februar)

Hotelzimmer, 3-4* (Juli)

Preis

€8-14

€28-36

€3.60

€237

€134

Anreise nach Schladming

Der nächstgelegene Flughafen befindet sich in Salzburg und ist zirka 90 km entfernt. Von dort kannst du Schladming mit dem Bus und Zug innerhalb von etwa 2 Stunden erreichen. Vom Salzburger Hauptbahnhof werden auch einige Busverbindungen angeboten.

Rascher aber kostenintensiver geht es mit einem Taxi oder Shuttle welche auch auf der Flughafen-Webseite gelistet sind. Da die Strecke verhältnismäßig lang für eine Taxifahrt ist, muss man meist mit Kosten von über €100 rechnen.

Andere Flughäfen, von denen du nach Schladming kommen kannst, sind Graz (180 km), Innsbruck, München (260 km), Wien (300 km) und Linz (155 km). Von diesen Flughäfen erreichst du Schladming am besten mit dem Zug.

Das Wetter in Schladming

Foto: Netzer Johannes - stock.adobe.com

Winter: Von Dezember bis Anfang März sind die Temperaturen durchschnittlich am niedrigsten und bewegen sich um die Nullgrade. Die Monate von Mitte Dezember bis Mitte März gelten als die Zuverlässigsten für eine gute Schneelage. Wobei das natürlich schwanken kann.

Frühling: Von März bis Mai bewegen sich die Temperaturen zwischen 10 und max. 20 Grad. April und Mai eignen sich oft schon für Wander- und Radtouren oder andere Outdoor-Aktivitäten.

Sommer: Die Temperaturen steigen auf etwa 25 Grad, also kein übermäßig hohes Level. Für einen Sommerurlaub sind die Wetterbedingungen von Ende Juni bis Ende August meistens akzeptabel. Zu dieser Zeit sind die Temperaturen normalerweise am mildesten.

Herbst: Badeurlauber profitieren von Temperaturen bis 20 Grad manchmal bis in den Frühherbst. Wanderurlauber können auch Anfang Oktober, bei etwa 15 Grad, oft noch Touren in der Berglandschaft genießen. Im November fallen die Temperaturen auf unter 10 Grad.

--
Text: Katrin Lindenbauer
Fotos: Adobe Stock

Alle Urlaubsziele in Österreich

guest
0 Kommentare zu Schladming
Inline Feedbacks
View all comments