Home » Ziele » Malta » Mdina

Mdina

Mdina ist eine kleine befestigte Stadt mit wunderschönen Gebäuden, engen Gassen und einer jahrtausendealten Geschichte. Diese ehemalige Hauptstadt von Malta ist auch als „die Stille Stadt“ bekannt, da sich innerhalb der Stadtmauern kaum Autos befinden. Im Mittelalter war es als die edle Stadt bekannt.

Rabat ist ein lokales Dorf neben Mdina und bezieht sich auch auf eine größere Gemeinde rund um das Dorf. Wie Mdina ist Rabat auch ein wichtiger Bestandteil der frühen Entwicklung von Malta. Die Hauptattraktionen in Rabat sind Katakomben, die an verschiedenen Orten besichtigt werden können.

Das Haupttor nach Mdina

Das Haupttor nach Mdina

Unterkünfte

Von der Kollegiatkirche St. Paul bis zum Mdina-Tor sind es nur 700 Meter zu Fuß. Das Zentrum ist also ziemlich kompakt. Sie können es also ideal zu Fuß erkunden.

Außerhalb des Zentrums gibt es eine ländliche, unebene Landschaft. Sie können sehen, wo die Stadt endet, indem Sie die Karte in den Satellitenmodus ändern.

Sehenswürdigkeiten in Mdina

Die Kathedrale St Paul

Mdina Kathedrale

Die Kathedrale St Paul (Mdina Kathedrale) befindet sich auf der Ostseite von Mdina innerhalb der Stadtmauern. Für den Eintritt in die Kathedrale ist eine Eintrittskarte erforderlich. Mit dem gleichen Ticket ist es auch möglich, das beeindruckende Kathedralenmuseum zu besuchen.

Weitere Informationen: Die KathedraleDie Museum

Palazzo Falson

Museen und Ausstellungen in einem alten Palast.

Lage: Am nördlichen Ende der Hauptstraße Villegaignon.

Villegaignon Mdina

Triq IL Villegaignon ist die Hauptstraße von Mdina

Römische Villa

Die römische Villa enthält ein Museum und Ruinen eines alten Hauses aus dem Römischen Reich. Es ist auch als Domvs Romana bekannt.

Lage: Direkt vor den Mauern von Mdina an der Flughafenbusstation.

Sehenswürdigkeiten in Rabat

Das Wignacourt Museum, die Paulusgrotte, Katakomben und Schutzräume des Zweiten Weltkriegs

Drei Attraktionen mit dem gleichen Ticket:

  • Das Wignacourt Museum beherbergt Gemälde und andere wertvolle Gegenstände in zwei Stockwerken.
  • Die Paulusgrotte befindet sich unter dem Museum. Der heilige Paulus soll drei Monate dort gelebt haben, nachdem er auf dem Weg nach Rom Schiffbruch erlitten hatte. Dies ist vermutlich der Ausgangspunkt des Christentums in Malta. Die Kirche auf der Grotte ist nach St Paul benannt.
  • Katakomben und Schutzräume aus dem Zweiten Weltkrieg bilden einen großen Tunnelkomplex unter der Erde. Sie können im eigenen Tempo besichtigt werden.

Website: wignacourtmuseum.com

St Paul's Catacombs

St Paul's Catacombs

Anders als in anderen Katakomben in Rabat, haben St Paul's Katakomben oberirdische Teile darüber. Darüber hinaus gibt es ein unterirdisches Netzwerk von Katakomben.

Das Gebiet ist auf beiden Seiten der Straße verteilt. Das Ticketbüro und das Besucherzentrum befinden sich von Pjazza San Pawl aus auf der linken Seite. Das gleiche Ticket bietet Zugang zu den Toren auf der gegenüberliegenden Straßenseite.

Trotz des Namens hat dieser Ort nichts mit Paulusgrotte zu tun.

Weitere Informationen: heritagemalta.org

Historischer Komplex von St Agatha

Die Hauptattraktion in dem St Agatha Komplex ist die kurze, aber informative Führung durch die Katakomben. Das Tunnelnetz unter St Agatha ist größer als an anderen Orten in Rabat, aber nur etwa 10% davon sind für Besucher geöffnet. Im Vergleich zu den anderen Katakomben gibt es hier mehr zu sehen, wie gut erhaltene Fresken und ein Altar in der Krypta.

St. Agatha Katakomben

Die St Agatha Katakomben sind über den Innenhof leicht zugänglich

Auf der Straßenebene gibt es ein kleines, aber vielfältiges Museum, das Gegenstände von religiösen Gemälden bis zu prähistorischen Überresten umfasst.

Website: stagathamalta.com

Saint Paul Kirche

Saint Paul Kirche in Rabat

Diese schöne Kirche befindet sich in Pjazza San Pawl. Normalerweise ist die Kirche nur einige Stunden am Tag zugänglich. Im Frühjahr 2018 öffnete es um 17 Uhr, und nur die kleineren Seitentüren auf beiden Seiten der Kirche waren offen. Es gibt keine Aufnahmegebühr.

Saint Cataldus Kirche

Dies ist eine kleinere und bescheidenere Kirche in der Nähe von Pjazza San Pawl. Wenn Sie einen kurzen Blick auf Katakomben im Allgemeinen werfen möchten, dauert es unter dieser Kirche nur wenige Minuten. Der Eintrittspreis ist freiwillig.

Casa Bernard

Casa Bernard enthält verschiedene Kunstwerke in einem privaten Palast aus dem 16. Jahrhundert. Die Eigentümer arrangieren Führungen.

Website: casabernard.eu

Ankunft Vom Flughafen

Der Flughafen Malta liegt 10 Kilometer von Mdina und Rabat entfernt. Hier finden Sie Fahrpläne.

Die Linie X3 führt durch Mdina und Rabat, und dann weiter nördlich nach Bugibba. Der Rückweg ist fast der gleiche. Die Bushaltestellen sind in den Fahrplänen unter der Überschrift „Ir-Rabat, Malta“ angegeben. Klicken Sie auf das Pluszeichen, um sie anzuzeigen, und achten Sie darauf, dass Sie auf der Tabelle nach der korrekten Richtung suchen: zum (Bugibba-Ajruport) oder vom (Ajruport-Bugibba) Flughafen.

  • Vom Flughafen kommend befindet sich „Rabat 4“ etwas außerhalb der Mdina-Mauern und „Qasgha“ westlich des Rabat-Zentrums.
  • Auf dem Weg zum Flughafen befindet sich „Buzugrilla 3“ westlich von Rabat und „Rabat 2“ außerhalb der Mdina-Mauern.

"Rabat 2" wird hier in der Google Maps Street View angezeigt. Drehen Sie die Ansicht um 180 Grad, und Sie sehen die Haltestelle "Rabat 4", an der ein Bus steht. Wenn Sie sich über die Position der Busse auf der Straße wundern, denken Sie daran, dass in Malta Linksverkehr herrscht.

--

Text und Bilder: Jussi Ryynänen

Alle Reiseziele in Malta

guest
0 Kommentare zu Mdina und Rabat
Inline Feedbacks
View all comments