Home » Ziele » Österreich » Salzburg

Salzburg

Auf der ganzen Welt ist Salzburg als die Geburtsstadt Mozarts bekannt, aber vor allem bei Liebhabern klassischer Musik. Die Stadt begeistert Besucher mit einem gelungenen Mix aus Kultur-, Natur- und anderen Freizeitaktivitäten.

Eine mächtige Festung, ein mystischer Berg, eine reiche Musikgeschichte, ein bezaubernder Garten, Festivals und vieles mehr versetzen die Besucher in Staunen. Hier ist für jeden Geschmack und für jede Jahreszeit etwas dabei!

Malerische Landschaften, kristallklare Seen und imposante Berge umgeben die Stadt und machen Salzburg zu einem idealen Reiseziel, um einen Städtetrip mit Naturerlebnissen zu verbinden.

Unterkünfte in Salzburg

Salzburg beheimatet circa 150.000 Einwohner und ist Österreichs viertgrößte Stadt und Hauptstadt des gleich genannten Bundeslandes. Die Stadt ist relativ überschaubar und hält wunderbare Attraktionen bereit.

Salzburgs Altstadt beherbergt einige der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten. Beide Seiten der Altstadt, die durch die Salzach geteilt ist, sind einen Besuch wert. Falls du nur ein paar Tage für deinen Aufenthalt in Salzburg eingeplant hast, dann such dir am besten eine Unterkunft in der Altstadt. Dadurch bist du Mitten im Geschehen und kannst das meiste aus deinem Stadtbesuch herausholen.

Im Zentrum gibt es einige Restaurants, die kulinarische Hochgenüsse versprechen. Viele sehenswerte Plätze und Attraktionen der Altstadt sind zu Fuß erreichbar. Im Allgemeinen ist das Stadtzentrum relativ flach. Es gibt zwar einige Bereiche mit einem Anstieg, wie z. B. die Festung Hohensalzburg, jedoch kannst du die Höhenmeter auch mit der Standseilbahn zurücklegen.

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Salzburg

Salzburg und Umgebung halten zahlreiche Aktivitäten bereit. Bei einem Aufenthalt von zwei bis drei Tagen kannst du die Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt entdecken. Wenn du soviel wie möglich in Salzburg besichtigen möchtest, dann lohnt sich die Salzburg Card. Damit erhältst du Rabatte und freie Eintritte zu Museen und anderen Sehenswürdigkeiten.

Wenn du etwas mehr Zeit einplanst, kannst du die atemberaubende Umgebung rundum Salzburg genießen. Kombiniere deine Stadtbesichtigung mit einem Naturausflug in die Berge, bewundere die malerischen Seen und erkunde die idyllischen Dörfer der Gegend.

Die Altstadt und ihre bezaubernden Gassen

Die Altstadt birgt wahre Schätze, die Salzburg einen einzigartigen Charme verleihen. Dieser Stadtteil gehört auf jeden Fall dazu bei Salzburg-Reisen. Sie hat bereits auf internationaler Ebene Anerkennung erlangt – seit 1996 zählt sie zum UNESCO-Weltkulturerbe.
Die verwinkelten Gassen laden jeden zu einer Entdeckungstour ein. Stöbere in den Handwerksbetrieben, koste lokale Spezialitäten und besuche die Sehenswürdigkeiten.
Weiter geht es zum Residenzplatz, wo der zweitgrößte Marmorbrunnen Europas steht. Zur Adventszeit lockt der Platz mit einem Weihnachtsmarkt und äußerst festlicher Stimmung. Dort erwartet dich auch der Glockenturm. Auf der Aussichtsplattform des Glockenspiels hängen 35 Glocken, deren harmonischen Klänge täglich um 7, 11 und 18 Uhr die Altstadt erfüllen. Falls du Lust hast auf eine Besichtigung des Turmes, kannst du sowohl den Panorama-Rundblick über die Stadt genießen, als auch Glocken bestaunen.

Residenzbrunnen Salzburg

Residenzplatz und Residenzbrunnen – Foto: saiko3p - stock.adobe.com

Bei einem Spaziergang durch die Stadt gibt es noch mehr zu entdecken. Schlendere durch die Getreidegasse – eine der bezauberndsten aber auch eine der berühmtesten Straßen in Salzburg. Was der Gasse auch einen besonderen Reiz verleiht, ist der einheitlich gehaltene Stil der Geschäfte. Die Betriebe nutzen die gleichen historischen Elemente bei ihren Beschilderungen. Das war nicht nur eine Idee der Ladenbesitzer, sondern eher ein Anspruch der Stadtgemeinde. Für die Stadtbesucher bietet sich das als willkommene Fotokulisse.

Getreidegasse Salzburg

Getreidegasse - Foto: Tourismus Salzburg

Die Getreidegasse zieht zudem viele Musikenthusiasten an, da sich hier das Geburtshaus von Mozart befindet. Heute zählt das Haus zu einem der meistbesuchten Museen Österreichs. Sofern du mehr über Mozarts Geschichte und das Leben im 18. Jahrhundert erfahren möchtest, solltest du das Museum nicht versäumen.

Die Linzergasse ist darüber hinaus eine besonders charmante Straße, die dich zum Einkaufsbummel einlädt und mit lokalen Handwerksbetrieben und kulinarischen Spezialitäten überzeugt. Wenn du Lust hast auf einen längeren Spaziergang, kannst du dich direkt von der Linzergasse über einen Treppenaufgang auf den Kapuzinerberg begeben.

Mönchsberg

Ein Ausflug in die Natur inmitten der Stadt gefällig? Das gibt es am Mönchsberg. Dieser wurde nach den Mönchen des nahe gelegenen Klosters benannt. Wenn du dich dort hoch begibst, wirst du kaum merken, dass du dich in der Stadt befindest.

Der Mönchsberg ist ein wahres Paradies für alle Sportbegeisterten, Naturliebhaber und Erholungsuchenden. Er bietet jede Menge Grünflächen und Wege, auf denen du dem Stadttrubel entkommst. Du kannst den Berg auf unterschiedlichen Pfaden erreichen und die Stadt von oben betrachten. Es besteht auch die Möglichkeit, mit dem Lift hochzufahren.

Die bequeme Erreichbarkeit und die verschiedenen Gehwege machen einen Ausflug auf den Mönchsberg für Touristen und Einheimische immer lohnenswert. Von dort führt dich ein alternativer Weg zur prächtigen Festung Hohensalzburg.

Mönchsberg und Hohensalzburg

Mönchsberg und Festung Hohensalzburg - Foto: Tourismus Salzburg - Breitegger Günter

Festung Hohensalzburg

Die Festung Hohensalzburg ist ein wahres Unikat. Während deines Aufenthaltes in Salzburg lohnt es sich, die größte vollständig erhaltene Festung Mitteleuropas zu besuchen. Es ist auch ein hervorragendes Ausflugsziel für die ganze Familie.

Es erwartet dich eine Zeitreise durch die Geschichte Salzburgs. Lass dir dabei die Museen hinter den Festungsmauern nicht entgehen.

Der Eingang der Festung ist in 15 Minuten zu Fuß erreichbar. Alternativ kommst du auch mit der Festungsbahn nach oben.

Schloss Mirabell und Mirabellgarten

Das Schloss wurde zu Beginn des 17. Jahrhunderts errichtet und fungiert seither als eine der schönsten Hochzeitskulissen. Betrachte die erstaunliche Außenarchitektur und wirf einen Blick ins Innere.

Bist du ein Fan der klassischen Musik und auf der Suche nach einem außergewöhnlichen Erlebnis? Hier erhältst du Tickets für die Schlosskonzerte.

Der Mirabellgarten diente auch als Drehort für das berühmte Musical “The Sound of Music”. Der Garten ist nicht nur deswegen ein Besuchermagnet. Das dazugehörende Zwergenreich lädt mit 16 Marmorfiguren zum Staunen ein. Genieße außerdem die malerische Aussicht auf die Festung Hohensalzburg und das Schloss Mirabell.

Schloss Mirabell und Mirabellgarten

Schloss Mirabell und Mirabellgarten - Foto: vichie81 - stock.adobe.com

Während der Adventszeit öffnet im Mirabellgarten ein kleiner, charmanter Weihnachtsmarkt seine Pforten. An den Adventswochenenden kannst du den Klängen kleiner Blaskapellen lauschen.

Aktivitäten für Familien

Salzburg bietet reichlich Abwechslung für Groß und Klein. Die bereits erwähnten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten eignen sich auch für Familien, solange ihr nicht mit den Kleinsten die steilsten Wege hochläuft.

Natürlich bereiten einige Aktivitäten mit der Familie einfach doppeltes Vergnügen.

Zoo Salzburg/Hellbrunn

Wenn ihr einen Tag außerhalb der Stadt verbringen wollt, könnt ihr den Salzburger Zoo besuchen. Dort erlebt ihr die spannende Tierwelt hautnah und erfährt mehr über die große Vielfalt an Tieren. Im Zoo erwarten euch rund 150 Arten und 1.500 Tiere aus der ganzen Welt.

Der Park ist bequem vom Hauptbahnhof zu erreichen. Die Busse bringen euch im 15-Minuten-Takt zum Zoo.

Webseite : salzburg-zoo.at

Haus der Natur

Begebt euch auf ein Abenteuer im berühmtesten Museum Salzburgs. Das Haus der Natur führt euch durch die Welt der Dinosaurier und der faszinierenden Meeresbewohner und bringt euch dem Weltall einen Schritt näher.

Auf einer Fläche von 7000 m² erfährt ihr auch Spannendes über die Schätze der Welt und den menschlichen Körper. Des Weiteren könnt ihr exotische Reptilien bestaunen. Im dazugehörigen Forschungszentrum erwarten euch spannende Experimente und Wissenswertes über Physik, Musik, Technologie und vieles mehr.  

Webseite: hausdernatur.at

Tagesausflüge von Salzburg

Ab ins Skiparadies

Österreich ist ein ideales Reiseziel für Skiurlaube. Von Salzburg aus kannst du ganz bequem verschiedene Skigebiete ansteuern.

70 km südlich von Salzburg erhältst du z. B. Pistenvergnügen im Snow Space Salzburg. Es verkehren täglich Gratis-Shuttles von Salzburg. Du kannst somit deine Reise flexibel planen. Nach einer Stunde Fahrzeit erreichst du das Skigebiet mit 120 km verbundenen, schneebedeckten Pisten und erhältst maximales Wintersportvergnügen!

Bist du bereit für etwas Spaß? Hier erhältst du weitere Informationen zum Shuttle und Snow Space.

Untersberg

Wenn du Naturausflüge liebst, ist der Untersberg ein einzigartiges Erlebnis. Einheimische erzählen Geschichten über Lichtphänomene, Zeitlöcher, Legenden und Mythen, die diesem Gebirge einen mystischen und geheimnisvollen Hauch verleihen.

Untersberg Salzburg

Blick auf den Untersberg - Foto: Elena Odareeva - stock.adobe.com

Der Berg beherbergt zahlreiche scheinbar endlose Höhlen, die bis heute noch nicht vollständig erforscht wurden. Sogar der Dalai Lama beschreibt den Untersberg als das "Herzchakra Europas".

Obwohl viele der Geschichten und Theorien über diesen Platz etwas fragwürdig erscheinen, lohnt es sich, die Natur des Berges als einen besonderen Kraftort zu erleben – ganz zu schweigen von der fantastischen Aussicht auf dem Gipfel.

Der Aufstieg auf den Berg ist etwas schwierig. Der Weg enthält steile Passagen, die nicht für jeden geeignet sind. Es gibt natürlich eine bequemere Variante, um den Gipfel zu erreichen. Von der Talstation befördert dich eine Seilbahn gemütlich, sicher und mit einer herrlichen Aussicht auf den Berg.

Vom Hauptbahnhof benötigst du etwa 30 Minuten mit dem Bus, um die Seilbahnstation zu erreichen.

Mehr Information erhältst du auf der Webseite.

Weitere Tagesausflüge:

Werfen – das besondere Bergerlebnis in der Eisriesenwelt

Wolfgangsee & Schafbergbahn – ein malerischer See und eine historische Dampflokomotive

Hallstatt – ein reizvoller Ort am See und das älteste Salzbergwerk der Welt

Saalachtaler Naturgewalten  – ein außergewöhnliches Naturschutzgebiet in den Alpen

Rupertus Therme – Wellness & Erholung im Thermalbad in Bad Reichenhall

Essen und Restaurants in Salzburg

Die Mozartstadt bietet einige kulinarische Highlights. Tauche ein in die österreichische Küche. Genieße süße Speisen, herzhafte Gerichte oder gönne dir ein Glas Bier in den Salzburger Brauereien.

Der ausgewogene Mix aus internationalen und lokalen Spezialitäten spiegelt die große Rolle der Gastronomie wider. Moderne Restaurants und traditionelle Gasthöfe legen großen Wert auf das kulinarische Wohl der Gäste. Die Getreidegasse ist eine exzellente Adresse, um österreichische Spezialitäten zu kosten. Auch in den anderen Stadtvierteln locken traditionelle Gast- und Brauhäuser mit hausgemachten Köstlichkeiten.

An sonnigen Tagen kannst du dich in gemütlichen Gast- und Biergärten mit Getränken und Speisen erfrischen. Diese gehören zur österreichischen Kultur und sind an sonnigen Tagen oft sehr belebt.

Viele Einheimische schätzen gutes Bier, allerdings gibt es noch mehr zu probieren. Österreich ist vielleicht nicht weltbekannt für Kaffee. Du wirst aber feststellen, dass sich Salzburgs Angebot an Kaffeehäusern sehen lassen kann. Ein reichhaltiges Frühstück und Kaffeepausen mit einem Dessert sind durchaus üblich. Überzeug dich selbst und nimm in einem der traditionellen oder modernen Kaffeehäuser Platz.

Eines der beliebtesten Desserts der Einheimischen, und auf vielen Speisekarten zu finden, sind wohl die Salzburger Nockerl. Aus Eiern, Mehl und Zucker zaubern die Köche etwas ausgesprochen Leckeres auf den Tisch.

Das Rezept stammt aus dem 17. Jahrhundert. Die Hügel aus fluffigem Teig sollen drei schneebedeckte Berge Salzburgs darstellen. Widerstehe dieser süßen Versuchung nicht.

Salzburger Nockerl

Salzburger Nockerl - Foto: Tourismus Salzburg

Die österreichische Küche ist geprägt von herzhaften, deftigen und äußerst köstlichen Gerichten. Ein schmackhaftes traditionelles Gericht in Salzburg sind Kasnocken. Dieses Gericht besteht aus Kartoffelteig, geschmolzenem Käse und Zwiebeln und ist fester Bestandteil auf vielen österreichischen Speisekarten in Gasthäusern und Skihütten.

Getränke und Nachtleben

Die Stadt lässt sich in drei Bereiche teilen, wenn man vom Nachtleben spricht. Wenn du auf der Suche nach trendigen Bars oder typischen Irish Pubs bist, wirst du am Rudolfskai sicher fündig. Für eine längere Partynacht bietet sich der Anton-Neumayer-Platz und die Gstättengasse. Dort findest du verschiedene Diskotheken.

Eine weitere Option ist die Steingasse und deren Nebenstraßen. Das Nachtleben in Salzburg ist möglicherweise nicht so verrückt wie in manchen anderen Städten, aber es bieten sich reichlich Nachtlokale für deine abendlichen Ausgehpläne. 

Bei deinem Stadtbesuch solltest du dir typisch österreichische Getränke nicht entgehen auslassen. Du findest Getränke, wie diverse Sorten an Punsch, Glüh- und Honigwein, Likören und Schnäpsen auf den Märkten und in Gasthäusern. Vor allem auf den Weihnachtsmärkten schenken die Verkäufer lokale Getränke aus.

Beim Wintersport etablierten sich auch einige typische Getränke. Das Skiwasser, ein einfaches Getränk aus Himbeersirup und Wasser, ist längst ein Kultgetränk und bei Jung und Alt eine beliebte Erfrischung.

Der herzerwärmende Jägertee mit einem Schuss Rum ist ein typisches Getränk und erfreut auch einige Geschmäcker. Am besten bietest du deinen Kindern keinen Schluck an.

Veranstaltungen und Feiertage

Salzburger  Festspiele– (Juli 18 – August 29)

Die Salzburger Festspiele sind eine der weltweit bekanntesten Veranstaltungen für klassische Musik und Theater. Das Stück Jedermann wurde 1920 als allererste Aufführung der Festspiele gespielt. Heute gehört es zu den Höhepunkten und wird fortwährend traditionell gestaltet.

Das Festival findet in verschiedenen Spielstätten statt, welche mit dem Bus erreichbar sind. Wenn du Lust hast, die Veranstaltungsorte oder Aufführungen zu besuchen, sieh dir die Website an: salzburgerfestspiele.at.

Weihnachtsmärkte (November 21 – Dezember 26)

Die Winter- und Weihnachtszeit, ist eine der wunderbarsten Gelegenheiten, um Salzburg von seiner schönsten Seite zu erleben. Die Weihnachtsdekoration verzaubert die Stadt in einen magischen Ort.

Es ist auch die Zeit besonderer Events. Besuche zum Beispiel den Salzburger Christkindlmarkt am Residenzplatz und entdecke eine alte Tradition Österreichs. Der Markt ist der optimale Ort, um lokale Spezialitäten, Glühwein und süße Weihnachtsplätzchen zu testen und schöne Geschenke für die Liebsten zu besorgen.

Weihnachtsmarkt am Residenzplatz in Salzburg

Weihnachtsmarkt am Residenzplatz - Foto: Tourismus Salzburg

Eine magische Kulisse bietet auch der Weihnachtsmarkt beim Schloss Hellbrunn. Im Innenhof des Palastes erwarten dich mehrere kleine Hütten, die dich zu kulinarischen Genüssen einladen. Außerdem stellen die Fenster des Palastes zu dieser Zeit einen riesigen Adventskalender dar.

Der Hellbrunner Weihnachtsmarkt ist auch ideal für Familien. Neben einem Streichelzoo können die Kinder backen lernen, Pony reiten oder leckere, gegrillte Würstchen am offenen Feuer genießen.

Außerdem kannst du diesen Ausflug mit einem Besuch des Zoos kombinieren, welcher zur Weihnachtszeit interessante Fakten zu Weihnachtstraditionen bereithält. Von Salzburg erreichst du Hellbrunn innerhalb von einer halben Stunde.

Erlebe einen magischen Tag am Hellbrunner Weihnachtsmarkt und im Zoo.

Perchtenlauf (Dezember)

Bist du bereit für den schaurigsten Brauch Österreichs? Wenn ja, besuche einen der Perchtenläufe im Dezember. 

In Österreich und einigen Teilen Deutschlands hat der Perchtenlauf eine lange Tradition. Ein Percht ist eine Figur mit zotteligem Fell, schweren Glocken und einem etwas furchterregenden Gesicht, die böse Geister aus dem Winter vertreiben soll. Damit diese Tradition erhalten bleibt, maskieren sich Mitglieder der örtlichen Vereine als Perchten und ziehen auf Plätzen und Straßen umher. Die Veranstaltung ist eine tolle Gelegenheit, um eine lang erhaltene Traditionen kennenzulernen.

Perchtenlauf in Salzburg

Perchtenlauf - Foto: Tourismus Salzburg

Wenn du mehr darüber oder zu anderen Veranstaltungen in Salzburg wissen möchtest, dann besuche die Webseite: Veranstaltungskalender.

Einkaufen in Salzburg

Die Getreidegasse und die Linzergasse zählen zu den bekanntesten Einkaufsstraßen Salzburgs. Du findest hier viele Modeboutiquen und funkelnde Juweliergeschäfte. Die Stadt zeigt sich aber einmal mehr von ihrer traditionellen Seite. Trachtengeschäfte, Konditoreien, Bäckereien und lokale Schnapserzeuger laden dich zum Stöbern und Entdecken ein.

Wenn du etwas Platz in deinem Gepäck hast, kannst du dir traditionelle Trachtenbekleidung besorgen, mit denen du dich bei den Oktoberfesten präsentieren kannst. Einheimische nutzen diese Kleidung jedoch öfter als nur für das Fest im September.

Hochwertige Trachtenbekleidung hat natürlich seinen Preis, aber es gibt auch genügend Alternativen in der Altstadt. Viele der kleinen Geschäfte wirken vielleicht unscheinbar von außen, aber meist findet man hier kreative, handgemachte Souvenirs. In der Altstadt bekommest du sicher etwas, dass sich nach deinen Preisvorstellungen richtet.

Shopping streets in Salzburg

Foto: Roman Babakin - stock.adobe.com

Du kannst auch einfach über einen Markt bummeln. Auf dem Universitätsplatz befindet sich der Grünmarkt. Dort erhältst du einige handgefertigte Produkte. Der Markt ist von Montag bis Samstag geöffnet. Eine Alternative ist der sogenannte Schrannenmarkt vor der Andrä-Kirche.

Lieber alles unter einem Dach? Mit einer halbstündigen Busfahrt gelangst du zum Europark Einkaufszentrum. Dort erwarten dich mehr als 100 Geschäfte und für die Kinder gibt es einen großen Spielraum.

Was sollte man aus Salzburg mitbringen?

Süßigkeiten, Schnaps und mehr!

Mozartkugeln – was wäre ein Salzburg-Besuch ohne Mozartkugeln? Die traditionsreichen Schokoladenkugeln sind eine der typischsten, österreichischen Süßigkeiten und Souvenirs. Sie sind in fast jedem Geschäft in Salzburg erhältlich.

Schnaps und Likör – schaffe etwas Platz in deinem Gepäck für hausgemachte Spirituosen. Die feinen Tropfen besitzen eine lange Tradition und fast jeder Haushalt hat zumindest eine Flasche davon vorrätig. Nicht nur Großbetriebe, sondern auch Landwirte und einige andere Privathaushalte erzeugen eigene Varianten. Du findest sie mit verschiedenen Geschmacksrichtungen wie Nüssen, Beeren und anderen Früchten. Auf den Weihnachtsmärkten erhältst du auch einige lokale Schnäpse und Liköre.

Tracht – wenn es eine Sache gibt, für die Österreich ebenfalls berühmt ist, dann sind es die Trachten. Möglicherweise fehlt der nötige Platz oder das Budget für eines der traditionellen hochwertigen Kleidungsstücke, aber du erhältst auch andere Accessoires wie Schmuck, Taschen oder Hüte.

Preisniveau

Nachfolgend findest du einige Beispiele für das Preisniveau in Salzburg. Die Hotelpreise beziehen sich auf die Durchschnittspreise auf Booking.com

Produkt

Pizza im restaurant

Steak-Abendessen

33 cl Bier im Restaurant

Hotelzimmer, 3–4 * (April)

Hotelzimmer, 3–4 * (Juli)

Preis

€ 9-14

€ 23-29

€ 3.50

€ 97

€ 134

Anreise nach Salzburg

Vom Salzburger Flughafen fährt täglich, alle 10–20 Minuten, ein Bus ins Stadtzentrum und zum Hauptbahnhof. Am Sonntag und an Feiertagen verkehren weniger Busse. Die Fahrtzeit vom Flughafen ins Zentrum beträgt rund 30 Minuten.

Für weitere Informationen zu den Fahrplänen besuche die Webseite des Flughafens.

Wetter und Reisezeit für Salzburg

Die ideale Reisezeit hängt nicht nur von den Temperaturen ab, sondern auch von deinen geplanten Aktivitäten. Salzburg ist so vielfältig, dass es sich zu jeder Jahreszeit als Reiseziel eignet.

Frühling: Im März schneit es häufig noch, weshalb die Temperaturen meist niedrig sind. Der April macht, was er will und so gibt es auch häufige Wetterschwankungen. Im Mai kannst du bereits die ersten Anzeichen des Sommers genießen, und die Temperaturen bleiben oft stabil.

Sommer: Im August und September hast du durchschnittlich die beste Chance auf gutes Wetter. Natürlich gibt es wie überall keine 100%ige Garantie. Juli und August sind im Durchschnitt die wärmsten Monate.

Im Sommer hält die Stadt viele Möglichkeiten bereit, um sich zu erfrischen! Eine Abkühlung bekommst du an der Königsseeache oder am Almkanal, wo du dich sogar im Fluss-Surfen versuchen kannst. Auch in der nahen Umgebung Salzburgs findet man jede Menge an Aktivitäten, wie z. B. den Fuschlsee oder die Sommerrodelbahn, die für Jung und Alt ein riesiges Vergnügen ist.

Salzburg Österreich

Foto: mRGB - stock.adobe.com

Herbst: Im September kannst du mit etwas Glück sonniges Wetter genießen. Im Oktober ist es ähnlich, wobei die Temperaturen rapide sinken und im November ist die Stadt häufig in Nebel gehüllt.

Der Frühherbst bietet sich oft noch als gute Saison für Wanderungen in der Salzburger Umgebung. Dabei kann man auch die herrlich bunten Wälder genießen.

Winter: In den Wintermonaten bewegen sich die Temperaturen oft um die Nullgrade. Es regnet auch einige Tage. Februar ist der kälteste Monat und das macht ihn zu einem idealen Wintersportmonat in Österreich.

Salzburg ist im Winter ein fantastisches Reiseziel, sei es zum Skifahren, Snowboarden, Eislaufen oder um die oben erwähnten Weihnachtstraditionen und Bräuche zu genießen. Aufgrund des Klimawandels gibt es keine Garantie, dass die gesamte Wintersaison Schnee fällt. Wenn du jedoch etwas Spaß im Schnee erleben möchtest, ist die Chance groß, dass du im Januar, Februar und März in den Skigebieten genügend Schnee vorfindest.

Text: Katrin Lindenbauer
Fotos: Tourismus Salzburg und Adobe Stock

Alle Urlaubsziele in Österreich

guest
0 Kommentare zu Salzburg
Inline Feedbacks
View all comments