Home » Ziele » Montenegro

Montenegro

Montenegro ist ein aufstrebender Konkurrent unter den europäischen Reisezielen, jedoch mit einem erschwinglichen Preisniveau. Viele der Ziele des Landes sind eine Mischung aus historischen Städten und Stränden, und die Entfernungen entlang der Küste sind günstig.

Daher ist Montenegro ein großartiges Ziel, um mehrere Orte in einem Urlaub zu besuchen.

Über Montenegro

Fast alle der besten montenegrinischen Reiseziele liegen am Meer, entweder an der Adria oder an der wunderschönen Bucht von Kotor, die etwas im Landesinneren liegt. Die Bucht von Kotor kann in zwei Teile unterteilt werden: Das größere Gebiet näher an der Adria mit beispielsweise Herceg Novi, und Tivat am Ufer, und der kleinere innere Teil, der eigentlich wie ein Alpensee aussieht, mit der idyllischen Stadt Perast und Kotor ganz hinten in der Bucht.

Budva, das vielseitigste montenegrinische Reiseziel, liegt 20 Kilometer südlich von Kotor. Daher kann es leicht zu einem Urlaub mit mehreren Zielen rund um die Bucht von Kotor kombiniert werden.

Der 13 Kilometer lange Sandstrand Velika Plaza ist mit Abstand der beste Strand Montenegros. Es liegt im Süden des Landes, nahe der albanischen Grenze. Der nächste Ferienort, die historische Stadt Ulcinj, liegt nur wenige Kilometer entfernt.

Montenegro ermöglicht auch einen aktiven Urlaub in den Bergen und bietet somit einen schönen Kontrast zu den Stränden. Der Lovćen-Nationalpark liegt in der Nähe der Bucht von Kotor. Die ehemalige Hauptstadt Montenegros, Cetinje, liegt direkt daneben.

Der Durmitor-Nationalpark, der zu den Dinarischen Alpen gehört, liegt weiter nördlich. Žabljak ist die zentrale Stadt der Region.

Bevölkerung 678 000
Hauptstadt Podgorica
Sprache Montenegrinisch
EU-Land Nein
Schengen-Staat Nein
Steckertyp C (europäisches Modell)
Währung Euro

Die Sommer, besonders im Juli und August, sind sehr warm mit geringen Niederschlägen. Wenn die Temperaturen von 30-35 °C für Sie kein Problem sind, ist der Sommer definitiv die beste Zeit des Jahres, um Montenegro zu besuchen.

Wenn Sie kühleres Wetter bevorzugen, reisen Sie im Mai oder September. Denken Sie jedoch daran, dass die Regenmenge im Herbst und Frühling normalerweise höher ist als im Hochsommer. In Bezug auf die Meerwassertemperatur ist der Herbst offensichtlich besser als der Frühling.

Von Oktober bis Februar regnet es häufig und die Tagestemperaturen liegen zwischen 12 und 20 °C. Dennoch ist ein Stadturlaub eine überlegenswert. In Kotor und Budva können Sie beispielsweise viel mehr vom Leben der Einheimischen sehen, da weniger Touristen in der Nähe sind. Auch die Hotelpreise sind in den Wintermonaten deutlich niedriger als im Sommer.

Montenegro gehört zu den billigsten Ländern in Europa, mit Ausnahme der Kosten für Kleidung und Schuhe, die nahe am europäischen Durchschnitt liegen.

In den beliebtesten Reisezielen, wie Kotor und Budva, sind die Preise im Durchschnitt etwas höher als im Rest des Landes. Andererseits sind beispielsweise in Ulcinj im Süden Speisen und Getränke sehr erschwinglich.

Montenegro ist ein sicheres Reiseland, aber denken Sie an grundlegende Sicherheitsmaßnahmen, wie zum Beispiel gegen Taschendiebe.

Montenegro gehört zu den europäischen Ländern, in denen es noch Tollwut gibt, und Sie sollten den Kontakt mit beispielsweise streunenden Hunden und Wildtieren vermeiden.

Karte von Montenegro

Urlaubsziele in Montenegro – Reisemundo

Budva kann in drei Teile unterteilt werden: Die Altstadt und die umliegenden Schutzmauern, der modernere Teil der Stadt und der drei Kilometer lange Strand mit zahlreichen Bars und Restaurants. Budva ist das vielseitigste Reiseziel von Montenegro, an dem sich Besucher jeden Alters mit Sicherheit amüsieren werden. Weiterlesen

Herceg Novi ist eine historische Stadt an der Bucht von Kotor. Neben der Altstadt verfügt die Stadt über eine mehrere Kilometer lange Promenade, Strände und Anlegestellen zum Sonnenbaden. Es gibt auch zwei verschiedene benachbarte Städte an beiden Enden der Promenade, die Variation zu Herceg Novi bieten. Weiterlesen

Die historische Altstadt von Kotor, umgeben von mittelalterlichen Mauern, ist eines der Juwelen des Mittelmeers und bietet in seinen engen Gassen viel zu erleben. Die Stadt liegt am Fuße der Bucht von Kotor und war während der Ära der Republik Venedig ein wichtiges maritimes Zentrum. Es gibt Gebäude der damaligen Zeit, die noch fest an ihrem Platz stehen.

Im Hochsommer ist Kotor voller Touristen. Daher sind Frühling und Frühherbst besser für den Besuch geeignet. Weiterlesen

Die kleine und ruhige Stadt Perast befindet sich in bester Lage an der Bucht von Kotor. Perast eignet sich gut für einen Tagesausflug, oder wenn das Ziel nur darin besteht, am Fuße eines Berges am Meer zu entspannen, eignet es sich auch für einen längeren Aufenthalt. Weiterlesen

Tivat ist eine traditionelle montenegrinische Seestadt. Porto Montenegro, das direkt daneben liegt, ist ein luxuriöses Hafen- und Wohngebiet im Besitz von Dubai. Zusammen bilden diese völlig unterschiedlichen Bereiche einen schönen Kontrast, die sich gegenseitig ergänzen. Es fühlt sich an, als ob Sie gleichzeitig zwei verschiedene Welten besuchen. Weiterlesen

Mit einer über 2000-jährigen Geschichte ist Ulcinj eine der ältesten Städte an der Adria. Die malerische, idyllische Altstadt liegt auf einem Hügel direkt neben dem Stadtzentrum. Dennoch ist Ulcinj in erster Linie ein Strandziel für die ganze Familie. Der Hauptstrand liegt im Zentrum. Ein paar Kilometer entfernt gibt es einen weiteren feinen Sandstrand mit einer Länge von 13 Kilometern. Weiterlesen

guest
0 Kommentare zu Montenegro
Inline Feedbacks
View all comments