Home » Ziele » Frankreich » Bordeaux

Bordeaux

Die Stadt Bordeaux hat insbesondere durch den Weinanbau Weltberühmtheit erlangt. Besuche die Weingärten symbolträchtiger Schlösser und genieße ein Glas erlesener Trauben. Entdecke die ereignisreiche Geschichte, kulturelle Schätze und kulinarische Hotspots der Weinhauptstadt. 

Enge Gassen und charmante Viertel laden dich zum Verweilen ein und zaubern eine außergewöhnliche Atmosphäre. Vom trendigen und mediterranen Flair bis hin zum klassischen Stadtbild erwartet dich reichlich Abwechslung. Erkunde die verschiedenen Facetten der Stadt. 

Wenn du kulinarisch verwöhnt werden möchtest und du dich begeisterst für guten Wein und kulturelle Aktivitäten, dann ist Bordeaux zweifellos eine großartige Wahl für deine nächste Reise.

Unterkünfte in Bordeaux

Die Garonne teilt die Stadt Bordeaux. Das Stadtzentrum befindet sich auf der westlichen Seite beziehungsweise am linken Ufer des Flusses. Dort findest du auch die meisten Sehenswürdigkeiten. Das rechte Ufer der Garonne hat sich jedoch in den letzten Jahren stark gewandelt. Es beherbergt einige reizvolle Plätze, die du dir nicht entgehen lassen solltest.

Seit 2007 steht der wohl charmanteste Teil der Stadt, die Altstadt, auf der Welterbeliste der UNESCO. Die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten befinden sich dort und unzählige Restaurants reihen sich aneinander. Berücksichtige das am besten bei deiner Unterkunftssuche, wenn du in Fußnähe zu den Hauptsehenswürdigkeiten sein möchtest.

Die Stadt Bordeaux ist allerdings sehr überschaubar. Du kannst dir also auch eine Unterkunft in den benachbarten Vierteln, wie beispielsweise Bacalan, suchen.

Bordeaux ist sehr flach und mit den vielen autofreien Bereichen sehr fußgängerfreundlich. Da das Zentrum nicht allzu großflächig ist, können viele Sehenswürdigkeiten auch gemütlich zu Fuß erkundet werden. Wenn du gerne mit dem Rad unterwegs bist, kannst du dir eines schnell und unkompliziert ausleihen. Bequem und zu angemessenen Preisen verläuft die Stadterkundung auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Jedes Viertel versprüht eine ganz besondere Atmosphäre, wodurch du die verschiedenen Seiten der Stadt auf eine einzigartige Weise entdecken kannst.

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Bordeaux

Die Stadt zeichnet sich durch eine Vielfalt an kulturellen Institutionen, Veranstaltungen aller Art, erstklassigen Restaurants, authentischen Bistros, Weinkellern und vielem mehr aus. Wenn du zwei Tage für deinen Aufenthalt zur Verfügung hast, kannst du die bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Bordeaux in einem gemütlichen Tempo besichtigen.

Solltest du mehr Zeit haben, kannst du die nahe gelegenen, mittelalterlichen Dörfer erkunden oder märchenhafte Schlösser besichtigen. Bei guter Wetterlage sind die Strände am Atlantischen Ozean auch einen Ausflug wert.

Willst du deine Geldtasche schonen und trotzdem das Beste aus deinem Urlaub in Bordeaux herausholen? In diesem Fall lohnt sich der CityPass. Damit erhältst du Zugang zu vielen Museen, unbegrenzte Nutzung der öffentlichen Nahverkehrsmittel, Ermäßigungen bei Weintouren und weitere Extras. Mehr Informationen zum Pass findest du hier: Bordeaux Tourismus.

Ein weitere guter Tipp – jeden ersten Sonntag im Monat kannst du viele der Museen in Bordeaux gratis besuchen.

Place Pey Berland

Der Platz Pey Berland überrascht jeden Tag zahlreiche Besucher. Wenn du vor der prächtigen Saint-André Kathedrale stehst, kannst du die vielen Ornamente auf der Eingangstür bewundern. Lass dir dabei den Besuch der Innenräume nicht entgehen. Neben der Kathedrale findest du den eindrucksvollen Rohan-Palast. Dieser ist wohl eines der bemerkenswertesten Rathäuser in der Umgebung.

Neben der Kathedrale ragt der Turm Pey Berland hoch hinauf. Von oben sicherst du dir eine andere Perspektive auf die Stadt Bordeaux. Es bedarf zwar einen Aufstieg über 230 Stufen, aber die fabelhafte Aussicht ist die Anstrengung wert. Auf dem Turm hast du einen Blick über die gesamte Altstadt, sowie beide Seiten der Garonne. Die Informationstafeln am Turm weisen die Richtungen zu den Sehenswürdigkeiten. Damit orientiert man sich leichter und verpasst Sehenswertes auch von oben nicht.

Sicht vom Turm Pey Berland in Bordeaux

Sicht vom Turm Pey Berland. Foto: Katrin Lindenbauer.

La Cité du Vin

Bordeaux widmet sich dem Thema Wein mit einem ganz besonderen Museum, indem sich alles um die geschätzten Trauben dreht. Lerne die spannende Geschichte und Kultur des Weines kennen und erfahre Wissenswertes über die weltweite Bedeutung von Wein. Beim Besuch des Museums begibst du dich auf eine Reise durch Raum und Zeit auf acht Etagen und circa 13.000 m².

Erlebe Wein mit fünf Sinnen, folge dem Weg weltweiter Weinkulturen, genieße projizierte Flüge über Weinberge der ganzen Welt und vieles mehr. Am Ende der Besichtigung kannst du ein gratis Glas Wein in der Bar auf dem Dach des Museums genießen und obendrein über die Garonne blicken.

Wenn dich jetzt die Neugierde gepackt hat, dann erhältst du mehr Informationen auf der Webseite: Bordeaux Tourismus.

Es ist gut zu wissen, dass der Eintritt für die Cite du Vin auch im City Pass inkludiert ist.

Place de la Bourse

Eine der am häufigsten fotografierten Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen von Bordeaux ist der Place de la Bourse. Dieser große Platz ist eine ziemlich gute Wahl, für einen beeindruckenden Schnappschuss. Dank des Wasserspiegels, kannst du dir den prächtigen Palast gleich doppelt auf dein Foto holen. Im Winter wird die Wasseranlage leider stillgelegt. Der imposante Palast ist aber Grund genug, um vorbeizukommen.

Wenn du davor stehst, findest du im linken Teil des Palastes das Zollmuseum. Die rechte Seite beherbergt die Wirtschaftskammer, die verschiedene Veranstaltungen ausrichtet.

Wasserdunst am Place de la Bourse in Bordeaux Frankreich

Wasserdunst am Place de la Bourse. Foto: Katrin Lindenbauer.

Place de la Comedie und Grand Théâtre

Mach einen Zwischenstopp am Place de la Comedie bevor du dich auf die längste Einkaufsstraße Europas, die Rue Saint Catherine, begibst.

Auf der einen Seite des Platzes findest du das Grand-Hotel, wo du deine Geschmacksnerven richtig à la Gordon Ramsay verwöhnen kannst.

Auf der anderen Seite steht das prächtige Grand Théâtre aus dem 18. Jahrhundert. Es ziert sich mit 12 Statuen im Außenbereich und zaubert im Innenbereich eine Opern-Atmosphäre wie vor 200 Jahren.

Darwin

Wenn du etwas aus dem belebten Stadtzentrum hinaus möchtest, kannst du dich auf die rechte Seite des Flusses begeben. Dort findest du eine ehemalige Militärkaserne die heute nur so von Innovation und Aktivitäten sprüht und ein wichtiger Akteur der Green Economy in der Stadt ist.

Die Anlage beheimatet einen urbanen Bauernhof, einen Bioladen, einen Kunstbereich, einen Skatepark und eines der bedeutendsten Bio-Restaurants in Frankreich. Lass dich von dessen Spezialitäten oder dem selbst gebrauten Darwin Bier verwöhnen.

Das Darwin hat eine ganz besondere Persönlichkeit im Stadtbild von Bordeaux übernommen und lockt das ganze Jahr über mit unterschiedlichsten Veranstaltungen an.

Aktivitäten für Familien in Bordeaux

Naturhistorisches Museum

Wenn du die faszinierendsten Tierwesen der Welt entdecken willst, wird das Naturkundemuseum von Bordeaux zum idealen Ausflug. Es ist eines der größten, französischen Museen seiner Art, wo Groß und Klein mehr als 1 Million Wesen bewundern können. Die Artenvielfalt bringt dich sicher auch zum Staunen. Hier findest du weitere Informationen zu Öffnungszeiten, Eintrittspreisen und mehr: Museum Bordeaux.

Wenn du dich schon in der Nähe befindest, lohnt sich auch ein Spaziergang durch den öffentlichen Park, namens Jardin Public. Vor allem bei Schönwetter genießen dort viele das Sonnenbaden oder ein Picknick.

Das Naturhistorische Museum in Bordeaux

Das Naturhistorische Museum ist eine gute Wahl für einen Nachmittagsausflug. Foto: Katrin Lindenbauer.

Cap Science

Wie wär es mit einer Reise in die faszinierende Welt der Wissenschaft und Industrie? Das erwartet dich im Cap Science, direkt an der Uferpromenade der Garonne. Dieses interaktive Ausstellungszentrum bringt Kindern und Erwachsenen in einem unterhaltsamen Format wissenschaftliche, technische und industrielle Themen näher.

Für Kinder gibt es unterschiedliche Workshops. Dabei können die Kleinsten zum Beispiel einen Tag lang in die Rolle eines Astronomen, eines Chemikers oder eines Forschers schlüpfen. Kinder können auch die ersten Schritte als Köche wagen und das Ganze mit einer Verkostung abschließen.

Hier findest du mehr Informationen: Cap Science.


Einkaufen in Bordeaux

Rue Saint Catherine

Wenn du auf der Jagd nach kleinen Mitbringseln bist, feine Weine suchst oder deine Garderobe ausstatten möchtest, dann bist du auf der Einkaufsstraße Rue Saint Catherine genau richtig. Sie erstreckt sich vom Place de la Comedie bis zum Place de la Victoire.

Die Geschäfte reihen sich mehr als einen Kilometer lang aneinander. Während die Fußgängerzone dich zum Einkaufsbummel durch französische Modeketten einlädt, erlebst du im südlichen Teil der Straße eine völlig andere Atmosphäre – ein bunt gemischtes multikulturelles Flair. Die Einkaufsstraße ist fast das ganze Jahr über sehr belebt, aber sie ist trotzdem einen Besuch wert.

Während du die Straße entlang spazierst, bieten sich zahlreiche Restaurants für eine Pause an. Vor allem in den angrenzenden Nebenstraßen lassen sich einige Spezialitäten finden. Genehmige dir ein feines Mittagessen oder eine Kaffeepause mit lokalen Süßspeisen.

Triangle d’Or

Bist du auf der Suche nach einem luxuriösen Einkaufserlebnis? Wenn ja, bietet sich das Goldene Dreieck von Bordeaux zum Erkunden an. Dort kannst du außergewöhnliche Designerstücke ergattern.

Marche des Capucins

Die zentrale Markthalle der Stadt ist wohl einer der bedeutendsten Treffpunkte für jene Einheimischen, die sich mit regionalen Produkten versorgen wollen. Dort erhältst du unterschiedliche Speisen aus dem Südwesten Frankreichs. Die Halle ist bereits in den frühen Morgenstunden bis am frühen Nachmittag geöffnet.

Das Gebäude ist sicherlich kein architektonisches Meisterwerk, jedoch gibt es mehrere Köstlichkeiten zu probieren.

Quai des Chartrons

Einen guten Mix aus Einkaufen, Schlemmen und einem herrlichen Blick auf den Fluss bietet der Quai des Chartrons. Der Kai ist vor allem im Frühling und Sommer ein äußerst beliebter Ort bei Einheimischen und Touristen und bietet sich perfekt für ein kaltes Getränk mit Aussicht.

Was sollte man aus Bordeaux mitbringen?

Canéle – wenn du etwas Platz im Gepäck hast, dann kannst du dich, deine Familie und Freunde mit kleinen cremigen Kuchen verwöhnen. Deren Form erinnert dich möglicherweise an einen kleinen Gugelhupf. Beachte, dass diese meistens alkoholhaltig sind.

Die kleine Köstlichkeit ziert sich mit steigender Beliebtheit und das wird auch im berühmten Konkurrenzkampf der zwei Hauptproduzenten deutlich. Du findest die Geschäfte von Canelés Baillardran und La Toque Cuivrée überall in der Stadt. Geschmäcker sind verschieden – probiere einfach beide aus.

Wein – wenn du etwas mehr freien Platz im Gepäck hast, ist eine Flasche Bordeaux-Wein ein wunderbares Souvenir. Es gibt so viele großartige Weinläden in der Stadt, dass es schwierig ist, nur einen zu empfehlen.

Auch wenn du nicht zu den Weinliebhabern gehörst, ist das Weingeschäft L’Intendant einen Besuch wert. Die Raumgestaltung ist einzigartig und sehenswert. Entlang einer Spiraltreppe findest du von preiswerten Weinen bis zu alten Jahrgangsweinen alles, was das Herz eines Weinliebhabers begehrt.

Weinhandlung L’Intendant, Bordeaux

Weinhandlung L’Intendant, Bordeaux. Foto: Katrin Lindenbauer.

Essen und Restaurants in Bordeaux

Feinschmecker kommen bei mehr als 3000 Restaurants in Bordeaux mit Sicherheit nicht zu kurz. Egal ob du typisch französische Speisen oder andere internationale Gerichte probieren möchtest – die Stadt bietet unzählige kulinarische Möglichkeiten, um deinen Gaumen zu verwöhnen. Bordeaux ist mittlerweile zu einer der herausragendsten Gastro-Szenen Frankreichs aufgestiegen. Es dreht sich hier nicht alles um das Baguette.

Von Crêperien, kleinen Bistros, traditionellen Brasserien, Michelin-Sterne-Restaurants bis hin zu gemütlichen Cafés findest du an fast jeder Ecke ausgezeichnete Plätze.

Die Rue Saint Remi gleicht einer Restaurantmeile. Wenn du nicht weißt, worauf du Lust hast, sind diese und die nahe gelegenen Straßen sicher eine gute Wahl.

Auch der Place du Parlament, die Rue du Pas-Saint-Georges, die Rue des Faussets und die Straßen in der Nähe der Kirche Saint-Pierre erfüllen kulinarische Wünsche. Wenn du dich zum Platz Fernand Lafargue begibst, erwarten die weitere wunderbare Lokale, um fein zu speisen.

Der Platz Saint Pierre in Bordeaux

Der Platz Saint Pierre und die umliegenden Straßen bieten eine hervorragende Auswahl an Restaurants. Foto: Laurent (Pictarena) - stock.adobe.com.

Frankreich wird außerdem für die hochwertige Käsevielfalt geschätzt. Das spiegelt sich deutlich in der Gastro-Szene wider. Viele Restaurants, Bistros und Weinkeller bieten neben ihrem Käsesortiment auch köstliche geräucherte Fleisch- und Wurstwaren, sogenannte Charcuterie. Diese erhältst du auch in Kombination als gemischte Käse- und Fleischplatte.

Eine weitere regionale Spezialität ist Enten- und Gänseleber, die als Foie Gras bezeichnet wird. Sie ähnelt stark der Leberpastete. Es ist natürlich nicht jedermanns Sache, aber sie ist bei den Bordelais, wie sich die Einheimischen nennen, sehr beliebt und lecker.

Zu all diesen Speisen passt ein Glas Bordeaux-Wein. Lass dir diese Delikatessen auf der Zunge zergehen.

Ein sehr charmantes Viertel ist Chartrons, wo du auch dem Trubel der Innenstadt etwas entkommen kannst. Es erwarten dich richtig entzückende Gassen und fantastische Bistros und Restaurants.

Genieße Wein vom Teller mit einem der berühmtesten Fleischspeisen – dem Entrecôte. Es wird in einer herzhaften Soße aus feinem Bordeaux-Wein, Kräutern und sautierten Schalotten gekocht. Dieses Gericht wird von vielen Fleischliebhabern sehr geschätzt.

Ein wahrer Leckerbissen für jede Naschkatze sind die "dunes blanches". Diese wurden von der mächtigen Düne inspiriert, welche sich südlich von Arcachon an der Atlantikküste befindet. Die mit Sahne gefüllten Teigbällchen sind zu jeder Tageszeit einen Versuch wert.

Das sind nur einige Tipps, denn in Bordeaux ist die Auswahl an köstlichen Speisen und Restaurants ziemlich groß.

Getränke und Nachtleben

Die Altstadt sprüht nur so vor gemütlichen Plätzen und Fußgängerzonen, die sich in die perfekten Treffpunkte für Nachtschwärmer verwandeln. In vielen Bars des Stadtzentrums wird es nach Sonnenuntergang ziemlich lebhaft. Diese schließen ihre Pforten jedoch um 2 Uhr. Wenn du länger in die Nacht hinein feiern möchtest, kannst du eine der Diskotheken am Quai de Paludate, in der Nähe des Bahnhofes, besuchen. Dort tummeln sich viele Studenten.

Wenn du etwas Abwechslung suchst, mach dich auf den Weg zum Viertel Bassins à Flot. Dort kannst du auf einem Boot oder in den Bars entlang des Kais feiern.
Wenn du lieber im Zentrum bleibst, findest du weitere Optionen in der Rue du Pas-Saint-Georges, beim Place de la Victoire, rundum Quinconces und dem Place de la Comedie. Dort findest du ganz unterschiedliche Lokale.

Platz Quinconces

Platz Quinconces erwacht in der Dunkelheit. Foto. Katrin Lindenbauer.

Wenn du kein Weinverächter bist, solltest du auf jeden Fall ein Glas französischen Rot- oder Weißwein genießen. Das Sortiment ist sehr vielfältig. Die Barkeeper, Kellner oder Lokalbesitzer stehen dir aber meistens gerne für eine Empfehlung zur Verfügung.

Eine besondere Art von Bordeaux-Wein ist der Clairet, der sich in Farbe, Herstellungsverfahren und Geschmack unterscheidet. Es ist nicht der bedeutendste Wein von Bordeaux, aber wenn du etwas Typisches der Region ausprobieren möchtest, ist er ein Glas wert.

Veranstaltungen und Feiertage in Bordeaux

Bordeaux Weinfest (18. – 21. Juni)

Feiere an der Uferpromenade, bei einem exquisiten Spaziergang durch die 2 Kilometer lange Weinstraße und lass den Tag mit einem Feuerwerk über der Garonne ausklingen. Mit dem 4-Tages-Pass kannst du dich durch eine Vielzahl von Weinen der Region kosten. Das viertägige Bordeaux Weinfest findet alle geraden Jahre statt.

Bordeaux Flussfest (18. – 20. Juni)

Jedes ungerade Jahr kannst du faszinierende Schiffe beim Flussfest besichtigen, darunter auch zwei der größten Segelschiffe der Welt. Des Weiteren, kannst du bei nautischen Aktivitäten teilnehmen und zum Abschluss ein Feuerwerk bewundern. Im Rahmen des Programms findet auch eine Weißweinverkostung statt.

Weihnachtsmärkte (Ende November – 29. Dezember)

Wenn du im Dezember nach Bordeaux kommst, lohnt sich ein Besuch beim Weihnachtsmarkt. Auch ohne Schnee bringen dich der geschmückte Platz, Musik und Verkaufsstände vermutlich in festliche Stimmung. Vielleicht findest du auch das eine oder andere Geschenk für deine Liebsten.

Tage der offenen Tür in Weingütern (mehrere Wochenenden im Jahr)

Jedes Jahr öffnen die Weingüter ihre Türen und empfangen Besucher über mehrere Tage. Es ist ein idealer Moment, um die Schlösser in der Nähe von Bordeaux zu besichtigen und die Weinkultur kennenzulernen. Die Weingüter bieten an diesen Wochenenden kostenlose Führungen und Weinverkostungen. Wenn der Wein nach deinem Geschmack ist, kannst du einen als Souvenir erwerben.
Möchtest du mehr über die jährlichen Veranstaltungen erfahren?

Hier findest du eine Übersicht (englische Version): Bordeaux Tourismus

Tagesausflüge von Bordeaux

Arcachon und Dune du Pilat – duftende Pinienwälder und höchste Düne Europas

Perigord – faszinierende geschichtsträchtige Gegend mit einigen der schönsten Dörfer Frankreichs

Saint Emillion – mittelalterliche Stadt im Herzen von Weinbergen

Dune du Pilat

Dune du Pilat ist die höchste Düne in Europa. Foto: Katrin Lindenbauer.

Preise in Bordeaux

Das Preisniveau der Restaurants und Unterkünfte liegt über dem europäischen Durchschnitt.

Nachstehend findest du Beispiele für Preise von Hotelzimmern und Restaurants. Die Hotelzimmerpreise sind Durchschnittspreise auf Booking.com.

Produkt

Pizza in Restaurant

Steak in Restaurant

33 cl Bier in Restaurant

Hotelzimmer, 3-4* (April)

Hotelzimmer, 3-4* (Juli)

Preis

€12-15

€22-30

€4.50

€142

€144

Vom Flughafen in die Stadt

Vom Flughafen erreichst du das Stadtzentrum innerhalb von 45 Minuten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Der Bus bringt dich für nur € 1,70 pro Fahrt ins Stadtzentrum. Wenn du die öffentlichen Verkehrsmittel in Bordeaux häufig nutzen möchtest, lohnt sich eine Tageskarte. Diese ist relativ kostengünstig und kann in Bussen, Straßenbahnen und dem Fluss-Shuttle verwendet werden. Hier findest du mehr Informationen dazu.

Vor dem Flughafengebäude warten außerdem zahlreiche Taxis. Die Preise ins Stadtzentrum variieren zwischen €30 und €60 und hängen von der Uhrzeit und dem Verkehr ab. Die Webseite des Flughafens führt verschiedene Taxiunternehmen an, wo du auch vorab reservieren kannst.

Wetter und Reisezeit für Bordeaux

Die beste Reisezeit für Bordeaux ist zwischen Mai und November. Natürlich hängt es davon ab, welche Aktivitäten man geplant hat.

Winter: Während der Wintermonate regnet es häufig. Das Wetter ist sehr unberechenbar und die Temperaturen variieren zwischen 0 und 15 Grad. Die wundervolle Weihnachtsdekoration zaubert eine magische Atmosphäre in die Stadt und erhellt die Besucherherzen auch bei Schlechtwettertagen.

Frühling: März und April sind etwas unbeständig. Die Temperaturen sind jedoch im April meist angenehmer und befinden sich zwischen 10 und 23 Grad. Mai bietet sich ideal für einen Urlaub in Bordeaux und der Umgebung.

Sommer: Juni eignet sich bestens, wenn du Bordeaux erkunden willst und auch die Weingüter besuchen möchtest. Die Temperaturen klettern im Juli und August ziemlich hoch und viele Touristen strömen in die Stadt. Wenn du zu dieser Zeit nach Bordeaux reist, lohnt sich auf jeden Fall ein Tag am Atlantischen Ozean, um sich zu erfrischen.

Herbst: Im September findet meist die Weinlese statt. Das bietet sich gut, um eine der vielen Weingüter rund um Bordeaux zu besichtigen. Das Wetter ist im September meist angenehmer, im Vergleich zu den heißen Augusttagen. Oktober eignet sich meist auch noch ideal für eine Bordeaux-Reise. Die Temperaturen bewegen sich dann zwischen 10 und 25 Grad. Im November ist es meist regnerisch, ähnlich wie in den Wintermonaten.

---

Text: Katrin Lindenbauer
Bilder: Katrin Lindenbauer & Adobe Stock

Alle Ziele in Frankreich

guest
0 Kommentare zu Bordeaux
Inline Feedbacks
View all comments