Home » Ziele » Island » Südisland

Südisland

Südisland mit Wasserfällen, schwarzen Stränden und Klippen am Atlantik ist einen Besuch wert. Diese Seite enthält kurze Beschreibungen der vier besten Orte in der Umgebung und Anweisungen, wie du dort hinkommst.

Die Fahrt von Reykjavik zum Reynisfjara Strand dauert ungefähr 2,5 Stunden in eine Richtung ohne Zwischenstopps. Mit einer einstündigen Pause an jeder der Hauptattraktionen dauert die Fahrt insgesamt neun Stunden.

Sehenswürdigkeiten in Südisland

Der Seljalandsfoss

Seljalandsfoss in Südisland

Der Wasserfall Seljalandsfoss ist die erste Attraktion außen Reykjavik. Wenn du im Sommer vor Mittag unterwegs bist, ist die Landschaft oft sehr schattig. Daher solltest du den Seljalandsfoss auf der Rückreise besuchen (falls du auf dem gleichen Weg zurückfährst), wenn du zum Zeitpunkt des Besuchs Sonnenschein genießen möchtest.

Die Bilder auf dieser Seite wurden Anfang Juni zwischen 19.00 und 20.00 Uhr aufgenommen. Um 13.00 Uhr stand das Gelände noch im Schatten.

Seljalandsfoss

Ein Spaziergang hinter dem Seljalandsfoss ist eine schöne Erfahrung, aber sei darauf vorbereitet, ein wenig nass zu werden.

Neben dem Seljalandsfoss gibt es ein paar kleinere Wasserfälle.

Fahranleitung: Der Wasserfall ist von der Ringlandstraße aus sichtbar, wenn du von Westen kommst. Von Osten aus findest du ihn nur, indem du den Schildern und/oder deinem Navi folgst.

Es gibt einen Parkplatz mit einem Lebensmittelstand und einem Souvenirladen, ein paar Hundert Meter von der Ringlandstraße entfernt. Dazu gibt es auch einen Automaten, an dem du Parkscheine kaufen kannst, die den ganzen Tag gültig sind.

Vom Parkplatz aus ist es nur ein kurzer und einfacher Spaziergang zum Seljalandsfoss.

Der Skogafoss

Skogafoss in Südisland

Im Vergleich zu Seljalandsfoss ist der Skogafoss-Wasserfall viel größer. Du kannst den Wasserfall aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten, indem du die Treppe zum Wanderweg entlang des Flusses hinaufsteigst. Hier gibt es auch eine Aussichtsterrasse.

Es gibt einige Geschäfte in der Umgebung. Der Skogafoss ist also ein guter Ort, um dort zu essen, ein Picknick zu machen oder sogar die Nacht zu verbringen.

Fahranleitung: Der Skogafoss ist von der Ringlandstraße aus sichtbar. Es gibt auch Schilder, die den Standort anzeigen. Der Parkplatz ist groß, und der Wasserfall ist nur einen kurzen Spaziergang entfernt. Du kannst den gesamten Bereich auf diesem Bild sehen, mit der Ringlandstraße im Hintergrund.

Dyrholaey

Dyrholaey

Dyrholaey ist ein kleines Kap, das eine großartige Aussicht in alle Richtungen bietet – schwarze Strände, schroffe Klippen und blaues Meer.

Dieses Kap ist in zwei Ebenen unterteilt. Auf der oberen Ebene gibt es einen Leuchtturm und einen Blick auf den Dyrholaey-Felsbogen. Du kannst auch ein paar Strände und die gesamte untere Ebene sehen.

Von der unteren Ebene gibt es einen genaueren Blick auf die beiden schwarzen Strände: Reynisfjara im Osten und Kirkjufara im Westen.

Es ist am besten, eine Kapuze oder Mütze zu tragen, weil der Wind kalt und stark sein kann.

Fahranleitung: Biege von der Ringlandstraße auf die Landstraße 218 (Dyrhólavegur) ab. Das Schild „Dyrholaey“ zeigt die Richtung.

Fahre 5,5 Kilometer geradeaus bis zum unteren Parkplatz gelangen. Von dem aus sind die Aussichtspunkte nur einen kurzen Spaziergang entfernt.

Wenn du kurz vor dem Parkplatz rechts abbiegst, gelangst du in die obere Ebene. Im Frühjahr ist es möglicherweise nicht gestattet, mit dem Auto dorthin zu fahren, falls bestimmte Vögel nisten. Es gibt auch einen Wanderweg am Ufer von der unteren Ebene zur oberen Ebene.

Reynisfjara-Strand

Reynisfjara Strand in Südisland

Der Reynisfjara Strand und Dyrholaey im Hintergrund

Der schwarze Reynisfjara Strand ist vom Aussichtspunkt in Dyrholaey aus deutlich zu sehen. Reynisfjara ist ein sehr beeindruckender Strand mit starken Wellen und einer einzigartigen Umgebung. Sei jedoch nicht überrascht von den Wellen (Link zu YouTube).

Es gibt interessante Basaltstapel direkt am Strand und die berühmten Reynisdrangar-Felsen im Wasser. Diese sind im obigen Bild dargestellt. Am anderen Ende des Strandes befindet sich noch eine weitere Felsformation, Arnardrangur Rock.

Neben dem Parkplatz befindet sich ein kleines Restaurant, das das ganze Jahr über geöffnet ist.

Fahranleitung: Obwohl der Reynisfjara direkt neben Dyrholaey liegt, musst du fast 18 Kilometer fahren, um dorthin zu gelangen. Biege von der Ringlandstraße auf die Landstraße 215 (Dyrhólavegur) ab und fahre 6 Kilometer bis zum Ende der Landstraße.

Hálsanefshellir-Höhle in Reynisfjara Strand

Basaltstapel und die Hálsanefshellir-Höhle am Reynisfjara-Strand


Reynisdrangar

Die Reynisdrangar-Felsen am Strand

Vik

Vik ist ein kleines Dorf an der südlichsten Spitze Islands. Hier bieten sich einige Unterkunftsmöglichkeiten an, falls du eine längere Reise vor dir hast. Suche bei Booking.com nach Hotels.

Es gibt auch einen großen schwarzen Strand vor Vik.

Kirche in Vik, Südisland

Kirche in Vik

Andere Attraktionen in Südisland

Die Gletscherlagune von Jökulsárlón liegt einige Hundert Kilometer östlich von Vik, wo du eine Bootstour zwischen Eisbergen unternehmen kannst.

Davor gibt es einen schwarzen Strand mit angespülten Eisbergstücken. Der Strand heißt Diamond Beach (Diamant-Strand).

--

Text und Bilder: Jussi Ryynänen

Alle Reiseziele in Island

guest
0 Kommentare zu Südisland
Inline Feedbacks
View all comments