Zum Inhalt springen
Home » Ziele » Portugal » Azoren » Terceira

Terceira

Terceira ist die zweitgrößte Insel der Azoren, einem portugiesischen Archipel im Nordatlantik. Auf der Insel Terceira ist es möglich, das Innere eines Vulkans zu besuchen und mit wilden Delfinen zu schwimmen. Dank traditioneller Feiern den ganzen Sommer über ist die Insel als offizieller Vergnügungspark der Azoren bekannt. Man kann sogar bis in die frühen Morgenstunden auf lokalen Straßenfesten tanzen.

Ein erholsamer Urlaub auf dieser üppigen subtropischen Insel besteht aus wunderschönen Wanderwegen, Abkühlung in den natürlichen Meerwasserpools und der Verkostung lokaler Köstlichkeiten.

Porto Martins - Terceira

Porto Martins

Unterkunft in den historischen Städten und Küstendörfern von Terceira

Terceira ist eine relativ kleine Insel mit einer Fläche von etwa 400 km2, die in etwa 40 Minuten von einem Ende zum anderen befahren werden kann. Deshalb ist es möglich, in jedem Teil der Insel eine Unterkunft zu finden, ohne Kompromisse bei den Entfernungen eingehen zu müssen. Die Dörfer von Terceira liegen rund um die Küste, denn die zentralen Teile der Insel bestehen hauptsächlich aus wilder Natur, Vulkanen und Weiden, und sie sind oft mit Wolken und Nebel bedeckt.

Um in der Nähe von Dienstleistungen und Restaurants zu bleiben, muss eine Wahl zwischen der Hauptstadt von Terceira, Angra do Heroísmo, und der zweitgrößten Stadt Praia da Vitória getroffen werden. Angra do Heroísmo hat etwas mehr Trubel und bessere Auswahl an Dienstleistungen. Die Attraktion von Praia da Vitória dagegen ist der wunderschöne Sandstrand, der sich vor dem verschlafenen Fischerdorf erstreckt und die Urlaubsstimmung verstärkt. Im Zentrum beider Städte gibt es jedoch nicht nur komfortable Hotels und Ferienwohnungen, sondern auch Strände.

Praia da Vitoria, Terceira,

Die bonbonfarbenen Gebäude von Praia da Vitória machen die kleine Stadt einladend.

Etwas außerhalb der Stadtzentren gibt es auch Hotels im Resort-Stil mit Poolbereichen. Sofern man kein Auto mietet, ist es ratsam, in Angra do Heroísmo zu bleiben, da die Stadt die besten Verbindungen zu verschiedenen Teilen der Insel hat.

Wenn man lieber in der friedlichen Landschaft oder in Küstenoasen bleiben will, bieten die kleineren Dörfer von Terceira eine Vielzahl von Ferienhäusern und -wohnungen zur Miete. Zum Beispiel sind Porto Martins, Porto Judeu, Feteira und São Mateus auf der Südseite der Insel sowie Biscoitos und Quatro Ribeiras auf der Nordseite allesamt sympathische Küstendörfer, die auch über Badestellen verfügen. Terceira hat auch gemütliche natürliche Rückzugsorte wie moderne Baumhäuser und gemütliche Bungalows zu bieten. Darüber hinaus gibt es einige Campingplätze in Salga, Cinco Ribeiras und Biscoitos.

Serra do Cume, Terceira

Einen Vulkan besuchen und Wale beobachten – Aktivitäten und Attraktionen auf Terceira

Algar do Carvão

Das mit Abstand besondere Erlebnis auf der Insel Terceira ist der Besuch des Inneren eines schlafenden Vulkans. In Algar do Carvão steigt man tief in einen Krater eines Vulkans hinab, der zuletzt vor 2000 Jahren ausgebrochen ist. Von der grünen Eingangsöffnung führt eine Treppe zum kristallklaren Teich, der sich auf der Unterseite befindet. Auf dem Weg nach unten kann man etwas über die Entwicklung des Kraters erfahren sowie die Stalaktiten und die Weitläufigkeit der Vulkanhöhle bewundern. Es gibt nur wenige Orte wie diesen auf der ganzen Welt, und daher ist der Besuch von Algar do Carvão ein echtes einmaliges Erlebnis.

Algar do Carvão, Terceira, Azoren

Algar do Carvão ist einer der wenigen Orte auf der Welt, an dem es möglich ist, das Innere eines Vulkans zu besichtigen.

Algar do Carvão liegt im Herzen von Terceira und ist mit einem Mietwagen, einem Taxi oder im Rahmen einer organisierten Tour erreichbar. Das Naturdenkmal ist nachmittags geöffnet und die Eintrittskarte kostet 8 Euro.

Gruta do Natal

Gruta do Natal, auch bekannt als Weihnachtshöhle, ist ein 700 Meter langer Lavatunnel, der von einem ausbrechenden Strom geschmolzenen Gesteins zurückgelassen wurde. In der Höhle ist es möglich, sich mit der Geologie der Insel Terceira vertraut zu machen und verschiedene Arten von Formationen zu sehen, die durch die erstarrende Lava entstanden sind. Auf der Rückseite der Höhle befindet sich ein Altar, wo jedes Jahr im Dezember eine Weihnachtsmesse stattfindet.

Gruta do Natal liegt im Zentrum von Terceira am See Lagoa do Negro, und ist mit einem Mietwagen oder Taxi erreichbar. Die Höhle ist nachmittags geöffnet und die Eintrittskarte kostet 8 Euro. Durch den Kauf eines gemeinsamen Tickets für Algar do Carvão und Gruta do Natal kann man beim Ticketpreis etwas sparen.

Angra do Heroísmo

Die Hauptstadt von Terceira, Angra do Heroísmo, ist eine lebhafte Kleinstadt und ein UNESCO-Weltkulturerbe. Ein Tag in Angra lässt sich am besten mit einem Spaziergang durch die Stadt verbringen. Die Geschichte wird auf den Kopfsteinpflasterstraßen, die von bunten Häusern gesäumt sind, gut präsentiert. Und die einladenden Cafés der Stadt laden dazu ein, sich hinzusetzen und eine Tasse Kaffee zu genießen.

Im Jachthafen von Angra do Heroísmo, bei der Statue des Entdeckers Vasco da Gama, spürt man die Aufbruchsstimmung der Segelboote, die den Atlantik überqueren. Zu den Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt zählt auch die Sé-Kathedrale, die größte Kirche der Azoren, aus dem 16. Jahrhundert.

Angra do Heroismo, Terceira, Azoren

Museumsfans sollten das Museum MAH – Museu de Angra do Heroísmo besuchen, das zeitgenössische Kunst und historische Sehenswürdigkeiten beherbergt, sowie die interaktiven Ausstellungen des Wissenschaftszentrums namens Centro de Ciência de Angra do Heroísmo. Auch die Festungen Forte de São Sebastião und Fortaleza de São João Baptista, die beide Seiten der Stadt schützen und mit Verteidigungsgräben ausgestattet sind, sind interessante Orte für einen Besuch. Sie bieten großartige Ausblicke über die Stadt und das Meer. Das erste dient heute auch als Hotel.

Angra do Heroismo, Azoren

Die Altstadt von Angra do Heroísmo wird vor den Atlantikwinden durch den grünen Hügel des Monte Brasil geschützt.

Quinta do Martelo, etwas außerhalb von Angra do Heroísmo gelegen, ist ein Bauernhof, auf dem man die Geschichte der azorischen Lebensweise durch traditionelle Gebäude, Handwerksläden und Nutztiere einheimischer Rassen kennenlernen kann.

Jardim Duque da Terceira

Der Garten von Jardim Duque da Terceira ist ein Ort, um botanische Plantagen und exotische Blumen zu bewundern, aber auch den ganzen Weg zum Aussichtspunkt Alto da Memória hinaufzusteigen, von wo aus man einen atemberaubenden Blick über die Dächer von Angra hat. Der Garten wurde Ende des 19. Jahrhunderts angelegt.

Jardim Duque da Terceira

Monte Brasil

Angra do Heroísmo wird von der Westseite durch den grünen Hügel des Monte Brasil geschützt. Entlang der Wanderwege gibt es viele Aussichtspunkte über die Stadt und das Meer sowie eine Walbeobachtungskabine. Der bewaldete Picknickplatz und die im Park lebenden Hirsche werden alle Naturliebhaber verzaubern. Der bewaldete Park bietet auch einen Spielplatz und einen Tierpark für Kinder.

Monte Brasil

Der Waldpark Monte Brasil ist ein schönes Ziel für gemütliche Wanderungen.

Furnas tun Enxofre

Die vulkanische Aktivität ist am besten in den zentralen Teilen von Terceira zu sehen, insbesondere in Furnas do Enxofre, das sich auf dem Vulkankomplex von Pico Alto befindet. Der Ort ist geprägt vom Schwefelgeruch und dem heißen Dampf, der aus dem Untergrund aufsteigt. Es gibt einen kurzen Wanderweg zwischen der einheimischen Vegetation. Der Weg bietet eine gute Aussicht auf die dampfenden Fumarolen, Schlammgruben und Mineralkristalle, die sich um sie herum gebildet haben. Kein Eintritt.

Serra do Cume

Terceira kann aus der Vogelperspektive an den Aussichtspunkten der Insel bewundert werden, am besten bei klarem Wetter. Die kultigste Aussicht eröffnet sich von der Spitze der Serra do Cume. Von dort aus kann man das grüne Flickwerk aus Weiden und Maisfeldern bestaunen, das eigentlich ein uralter und riesiger Krater eines erloschenen Vulkans ist.

Serra do Cume, Terceira

Die Aussicht auf der anderen Seite des Gipfels öffnet sich in Richtung Praia da Vitória.

Serra de Santa Barbara

Ein Aussichtspunkt auf dem 1021 Meter hohen Gipfel des höchsten Berges von Terceira, der Serra de Santa Bárbara, bietet eine großartige Aussicht auf die südlichen und westlichen Teile der Insel. An klaren Tagen sind auch die anderen Inseln der Azoren am Horizont zu sehen. Der Gipfel und die umliegenden Aussichten, wie die Vulkankrater mit ihren Seen und Torfböden, sind Naturschutzgebiet und dürfen daher nur mit einer Sondergenehmigung betreten werden.

Serra de Santa Bárbara

Die anderen Azoreninseln können von der Spitze der Serra de Santa Bárbara aus gesehen werden.

The Serra de Santa Bárbara Interpretation Centre (Interpretationszentrum) Serra de Santa Bárbara ist ein Ort, um sich mit der Geburt der Insel Terceira, ihrer Geologie und Artenvielfalt vertraut zu machen. Das Zentrum liegt an den südlichen Hängen der Serra de Santa Bárbara, und es wird empfohlen, es zu besuchen, bevor man sich in die Naturschutzgebiete von Terceira begibt. Der Eintritt beträgt 3 Euro.

Serreta

Für ozeanische Ausblicke sollte man nach Serreta auf der Westseite von Terceira fahren. Das Gebiet wird durch den mystisch üppigen geschützten Wald und Aussichtspunkte auf hohen Küstenklippen beschrieben. Die Aussichtspunkte Ponta do Queimado und Mata da Serreta bieten einen weiten Blick über die zerklüfteten Felsküsten und die tosenden Wellen des Ozeans. Serreta hat auch einen schönen Picknickpark und einen Campingplatz ohne viele Annehmlichkeiten.

Walbeobachtungstouren

Während eines Azoren-Urlaubs ist eine Wal- oder Delfinbeobachtungssafari ein Muss – schließlich ist der Archipel einer der besten Orte der Welt, um diese großen Meeressäuger in ihrem natürlichen Lebensraum zu sehen. Man kann sogar das größte Säugetier der Welt, den Blauwal, beobachten oder mit wilden Delfinen in den Gewässern von Terceira schwimmen. Die Azoren und die sie umgebenden Meeresgebiete beherbergen verschiedene Delfinarten, und viele Wale passieren die Inseln auf ihrem Weg, um ihre Sommer im Nordatlantik zu verbringen. Die Waltouren werden meistens von Mai bis Oktober organisiert, aber der Frühling, von April bis Mai, ist die beste Zeit des Jahres, um besonders die größeren Wale zu sehen. Delfine und Pottwale sind jedoch das ganze Jahr über zu sehen.

Die Unternehmen, die Walbeobachtungstouren auf Terceira anbieten, handeln ethisch. Die Guides gehen den Tieren nicht zu nahe und belästigen sie nicht. Das Schwimmen mit Delfinen basiert auf ihrer natürlichen Neugier und findet nur statt, wenn sie es zulassen. Mehrere Unternehmen, die Walbeobachtungssafaris anbieten, finden sich beispielsweise im Hafen von Angra do Heroísmo.

Wandern

Terceira verzaubert einen Naturmenschen mit seinen uralten Lorbeerwäldern, seinen von Hortensien gesäumten Feldwegen und den mystischen Wasserfällen. Diese lernt man am besten zu Fuß auf den vielen Wanderwegen von Terceira kennen.

Wald in Terceira, Azoren

Die Wanderwege von Terceira führen durch unberührte Lorbeerwälder.

Interessante Wanderwege für Personen ohne Mobilitätsprobleme sind zum Beispiel Mistérios Negros (4,9 km – schwierig) oder Rocha do Chambre (8,8 km – mittelschwer), die den üppigen Landschaften im Inneren von Terceira durch einige Basaltklippen und moosbedeckte Märchenwälder folgen. Die Highlights auf dem Wanderweg von Serreta (6,8 km – mittelschwer) sind die schattigen Lorbeer- und japanischen Zedernwälder und der Kratersee Lagoinha. Wenn man nach einer leichten Wanderung auf relativ flachem Gelände sucht, ist die bewaldete Route Relheiras de São Brás eine gute Wahl (5 km – leicht).

Auf der anderen Seite bieten die Wanderwege von Baías da Agualva (4,8 km – mittelschwer) und Fortes de São Brás (5,7 km – leicht) einige Ausblicke auf die Küste von felsigen Küsten bis zu schroffen Klippen. Auf den Fortes de São Brás kann man auch Seefestungen aus dem 16. und 17. Jahrhundert bestaunen. Neben dem offiziellen Pfad im Dorf Agualva gibt es auch einen Waldweg, der zu vielen kleinen Wasserfällen namens Trilho da Ribeira da Agualva führt und in dem gemütlichen Park namens Parque das Frechas endet.

Agualva Terceira

Die Landschaft der Azoren ist eine Verbindung zwischen dem Flickenteppich aus grünen Weiden und dem Ozean, der dahinter schimmert.

Aktivitäten

Das klare Wasser des Atlantiks bietet sowohl über als auch unter der Oberfläche einige unvergessliche Erlebnisse. Terceira ist bekannt für seine natürlichen Meerwasserpools, in denen man an heißen Sommertagen Abkühlung genießen und beim Schnorcheln einige lokale Meereslebewesen beobachten kann. Auf Terceira gibt es auch einige Tauchschulen, die Tauchkurse und -ausflüge anbieten.

Eine großartige Möglichkeit, die Küsten der Insel kennenzulernen, ist die Buchung einer organisierten Kajak- oder SUP-Tour. Auch Angeln, Harpunenfischen, Surfen, Segeln, Windsurfen, Coasteering und Canyoning sind auf Terceira möglich. Wegen starker Wellen und Strömungen sowie der stechenden portugiesischen Galeere ist es immer empfehlenswert, im Wasser wachsam zu bleiben. Diese Wirbellosen schwimmen auf dem Wasser und haben brennende Tentakel, die eine Länge von mehreren Metern erreichen können. Es gibt viele von ihnen an den Küsten der Azoren, besonders im Frühling und Frühsommer.

Picknickplätze

Es gibt viele Picknickplätze auf der Insel, einer schöner als der andere. Sie sind mit Tischen, Grills, Wasserstellen und Toiletten ausgestattet. Bei den Einheimischen ist es sehr beliebt, einen gemütlichen Tag beim Grillen auf den grünen Picknickplätzen zu verbringen, und es gibt immer Platz für ein paar mehr Leute. Auf dem bewaldeten Hügel Monte Brasil befindet sich ein schöner Picknickplatz. Dort ist es möglich, die Bewohner des Tierparks zu treffen, wie viele verschiedene Vögel und eine Herde Hirsche, die von Hand fressen werden

Hirsche im Monte Brasil Park

Wilde Hirsche können im Monte Brasil Park gesichtet werden.

Wenn es wichtig ist, einen Badeplatz neben der Grillzone zu haben, ist Salgueiros an der südöstlichen Ecke der Insel eine gute Wahl. Der Ententeich von Lagoa das Patas hingegen ist ein angenehmer Ort, um sich an einem heißen Sommertag im Schatten eines Märchenwaldes abzukühlen. Es befindet sich im Zentrum der Insel.

Camping auf den Picknickplätzen ist eine unklare Frage. Es ist eigentlich nicht erlaubt, aber viele Leute praktizieren es trotzdem.

Badeurlaub auf Terceira – Sandstrände und Naturpools

Die Badesaison auf den Azoren dauert ungefähr von Juni bis Anfang Oktober, aber auch im Winter schwimmen viele Menschen im Meer. Terceira ist nicht unbedingt für seine Strände bekannt, auch wenn es auf der Insel einige schöne gibt. Auch die aus Lavagestein geformten natürlichen Pools sind beliebte Orte zum Abkühlen an heißen Sommertagen. Fast jedes Küstendorf hat sein eigenes Meerwasserbecken und einige Badestellen verfügen über mehrere Pools.

Praia da Vitoria

An der Vorderseite der Stadt Praia da Vitória befindet sich ein von Palmen gesäumter und von Wellenbrechern geschützter Sandstrand, der eine perfekte Kulisse für einen Strandtag bietet. Der Strandboulevard hat viele Restaurants und Bars.

Praia da Vitoria, Terceira, Azoren

Praia da Vitoria

Praia da Riviera

Diejenigen, die Strände in einem natürlicheren Zustand bevorzugen, gibt es den Strand Praia da Riviera, der etwas außerhalb von Praia da Vitória liegt. Der schöne Sandstrand ist von Schilfgürteln gesäumt, die bei Zugvögeln beliebt sind. Es gibt auch eine Strandbar am Eingang.

Praia da Prainha

Im Zentrum von Angra do Herísmo gibt es eine kleine Sandbucht namens Prainha. Der Strand ist ein zentraler Ort, um einen Strandtag in der Hauptstadt Terceira zu verbringen. Am Strand gibt es Toiletten und Duschen.

Biscoitos

Terceira ist berühmt für seine Meerwasserpools, und Biscoitos auf der Nordseite der Insel ist vielleicht der bekannteste. In Biscoitos gibt es viele glitzernde natürliche Pools in einer dramatischen Umgebung aus dunklen Basaltfelsen. Zu den Einrichtungen des Badebereichs gehören Toiletten, Duschen, ein Spielplatz, Restaurants und Kioske.

Biscoitos, Terceira

Biscoitos hat viele natürliche Pools zwischen Vulkangestein.

Porto Martins

In Porto Martins, an der südöstlichen Seite von Terceira gelegen, gibt es einige Badestellen, darunter ein großes Meerwasserbecken und einige felsige Buchten in einem natürlicheren Zustand. Am Pool gibt es ein Restaurant, ein Café und einen schönen Küstenboulevard zum Spazierengehen. Die Gegend ist auch bei Surfern beliebt.

Serretinha

Die natürlichen Pools von Serretinha befinden sich vor einem Dorf, das sich unterhalb eines steilen Küstenhangs gebildet hat. Der Badeplatz ist eher klein, hat aber einen herrlichen Blick auf die Inseln Ilhéus das Cabras vor der Küste von Terceira.

Negrito

Negrito liegt in São Mateus, und dort kann man zwischen Meer und Salzwasserpool wählen, falls die Wellen zu groß sind. Die Lavafelsen in der Nähe machen die Landschaft interessant.

Quatro Ribeiras

Der Poolbereich des Quatro Ribeiras umfasst einen mit Salzwasser gefüllten Swimmingpool sowie die natürlichen Pools, die sich perfekt zum Schnorcheln eignen. Die Becken sind durch Treppen und kleine Brücken miteinander verbunden. Am Strand gibt es ein Café und Toiletten.

Quatro Ribeiras

Quatro Ribeiras ist ein wunderschönes Badegebiet an der Nordküste von Terceira.

Cinco Ribeiras

Cinco Ribeiras liegt am kleinen Hafen des gleichnamigen Küstendorfes. Es gibt mehrere natürliche Pools mit unterschiedlichen Tiefen sowie das Hafendock. In der Nähe gibt es ein Café und einen Campingplatz.

Silveira

Das Badegebiet Silveira liegt am nächsten an Angra do Heroísmo und ist im Sommer ein beliebter Ort. Der Badeplatz ist eher ein Dock, von dem aus man ein Bad im Meer nehmen kann, als ein tatsächlicher natürlicher Pool. Silveira ist mit Umkleidekabinen und einem Café ausgestattet.

Veranstaltungen auf der Insel Terceira

Traditionelle Straßenfeste

Auf den Azoren gibt es ein Sprichwort, dass der Archipel aus acht Inseln und einem Vergnügungspark besteht. Der Vergnügungspark ist natürlich Terceira, denn dort ist die wärmere Jahreshälfte mit ständigen Partys gefüllt. Zwischen Mai und Oktober versammeln sich die Einheimischen sehr oft auf den Straßen, um sowohl katholische als auch weltliche Angelegenheiten zu feiern. Besonders das Sanjoaninas-Fest Ende Juni ist eines der wichtigsten jährlichen Ereignisse auf der Insel und ein ganz besonderes Erlebnis.

Karneval

Wenn man Terceira außerhalb der Festtage besucht, bringen zum Beispiel der Karneval im Februar und die Weihnachtsmärkte im Dezember Leben in die Straßen. Während des Karnevals gibt es Straßenfeste mit Teilnehmern in den fantasievollsten Kostümen. Darüber hinaus gibt es auch traditionelle Bailinhos-Shows, bei denen verschiedene Theater- und Musikgruppen abwechselnd auf den Bühnen des Dorfes auftreten.

Stierkämpfe

Die Stierkämpfe sind auf Terceira immer noch sehr lebendig, und besonders die traditionelle tourada à corda ist ein beliebter Zeitvertreib. Bei diesem für die Azoren typischen Stierkampfstil soll das Tier nicht getötet werden, sondern der provozierte Stier läuft mit einem Seil um den Hals, gehalten von sechs „Hirten“, über die Straßen und gibt den neckenden Teilnehmern eine scheinbare Form von Sicherheit.

Essenserlebnisse auf der Insel Terceira

Terceira ist bekannt für ein Gericht namens Alcatra, ein Eintopf aus Fleisch oder Fisch, der langsam in einem Tontopf gekocht und entweder mit Weizenbrot oder Massa Sovada, einem leicht süßen Brot, gegessen wird. In Bezug auf Desserts ist Terceira berühmt für die Cupcakes von Dona Amélia, die aus Nüssen, Rosinen, Melasse und Gewürzen hergestellt werden. Eine weitere süße Delikatesse von Terceira ist der Doce de Vinagre. Dieses Dessert schmeckt besser, als es sich anhört, da eine der Zutaten tatsächlich Essig ist, wie der lokale Name vermuten lässt. Die bekannteste Leckerei zur Karnevalszeit sind die mit Pudding gefüllten filhós do forno-Gebäckstücke.

Filhó de forno

Die mit Eiercreme gefüllten Filhós do Forno-Gebäck werden während der Karnevalszeit auf Terceira gegessen.

Aus der Fischauswahl sollte man zum Beispiel die Boca Negra alias Blaumaul, Espadarte alias Schwertfisch oder lokal gefangenen frischen Thunfisch probieren. Auch die Lapas Grelhadas, gegrillte Napfschnecken, sind absolut köstlich. Die besten Fischrestaurants findet man im Fischerdorf São Mateus, aber das Dorf beherbergt auch ein paar Pizzerien, die authentische italienische Pizzen in ihren Holzöfen zubereiten.

Lokale Käsesorten von Terceira können in der Bar Queijo Vaquinha im Dorf Cinco Ribeiras genossen und gekauft werden, um sie mit nach Hause zu nehmen. Ein weiterer großartiger Ort, an dem lokal hergestellter Käse, Joghurt, Fleisch und Eiscreme verkauft wird, ist Quinta dos Açores, dessen himmlische Eiscremeauswahl sogar Aromen von traditionellem Gebäck der Azoren umfasst. Die Fabrik Quinta dos Açores verfügt über ein Restaurant und ein Geschäft mit regionalen Produkten.

Das Dorf Biscoitos ist als Weinanbaugebiet bekannt, in dem die traditionellen Verdelho-Trauben verwendet werden, die zwischen den Lavafelsen angebaut werden. Im Weinmuseum von Casa Agrícola Brum kann man sich über die Herstellungsmethoden des Weins informieren und das Endprodukt probieren. Das einzige handwerkliche Bier von Terceira heißt Brianda und kann in mehreren Restaurants auf der ganzen Insel zum Verkauf angeboten werden.

Einkaufen auf Terceira

Es lohnt sich vielleicht nicht, einen ambitionierten Einkaufsbummel mitten im Atlantik zu unternehmen, aber Terceira hat trotzdem viele einzigartige Souvenirs, die man mit nach Hause nehmen kann. Es gibt auch viele Geschäfte und Supermärkte auf der Insel, in denen man alles für den täglichen Bedarf findet. Im Zentrum von Angra do Heroísmo befindet sich der städtische Marktplatz namens Mercado Duque de Bragança, wo man sich mit frischem Obst und Gemüse, Fleisch, Fisch und Backwaren eindecken kann. Das einzige und bescheidene Einkaufszentrum der Insel, Fórum Terceira, befindet sich in Praia da Vitória.

Terceira ist bekannt für die wunderschön handbestickten Textilien und Spitzen, die beide zu beliebten Souvenirs werden. Auf der Insel werden auch handgefertigte Töpferwaren, Körbe, Holzartikel und gewebte Textilien hergestellt. Lokale Lebensmittel sind auch großartige Souvenirideen, darunter Marmeladen, Käse, Konserven und Honig. Auch Fischkonserven und Tee werden auf den Azoren produziert. Alle oben genannten Artikel können beispielsweise in den Souvenirläden von Angra do Heroísmo und Praia da Vitória gekauft werden.

Transport vom Flughafen und rund um die Insel

Es gibt Busse vom Flughafen Lajes nach Praia da Vitória und Angra do Heroísmo. Das Unternehmen heißt EVT (Empresa de Viação Terceirense) und die Tickets kosten etwa 1 und 3 Euro. Eine Taxifahrt vom Flughafen nach Angra do Heroísmo kostet zwischen 16 und 20 Euro.

Die meisten EVT-Busse, die zwischen den Städten und Dörfern von Terceira verkehren, fahren einmal pro Stunde oder seltener, und konzentrieren sich normalerweise auf die Schulzeiten. Die öffentlichen Verkehrsmittel sind günstig, aber die Routen erreichen nicht alle Sehenswürdigkeiten der Insel.

Die einfachste Art, Terceira zu erkunden, ist ein Auto zu mieten. Am Flughafen und in unmittelbarer Nähe gibt es mehrere Autovermietungen. Es ist ratsam, ein Auto im Voraus zu buchen. Die Mietpreise beginnen je nach Saison ab 15 Euro pro Tag. Die Straßen von Terceira sind im Allgemeinen in gutem Zustand und leicht zu befahren, aber Traktoren und Kuhherden können einige Verzögerungen verursachen.

Wetter und Klima von Terceira

Das Klima der Azoren ist subtropisch und ozeanisch, gekennzeichnet durch milde Winter und warme Sommer. Dank dessen ist Terceira ein ganzjähriges Reiseziel. Das Wetter kann sich jedoch schnell ändern, und daher ist es möglich, alle vier Jahreszeiten an einem Tag zu haben, sei es Sommer oder Winter. Auch deshalb sollten die Planungen für den Terceira-Urlaub nach der Wettervorhersage erfolgen. Die Aussichtspunkte werden am besten an einem sonnigen, klaren Tag besucht, während Nebel und Regen den Besuch der Höhlen nicht beeinträchtigen. Normalerweise ist das Wetter an der Küste sonnig, auch wenn die Inselmitte von Wolken bedeckt wäre.

Die Meerestemperatur von Terceira bleibt das ganze Jahr über wärmer als Kontinentalportugal, da der Golfstrom sehr nahe an den Azoren vorbeifließt. Die Meerestemperatur beträgt im Winter 16 °C und im Sommer etwa 24 Grad.

Porto Judeu, Terceira

Winter: Die Tagestemperaturen liegen normalerweise zwischen 16 und 18 °C, während die Nachttemperaturen stärker variieren und meist zwischen 12 und 16 °C bleiben. Die Winter von Terceira sind bekannt für ziemlich viel Regen und Stürme, die starke Winde mit sich bringen können.

Frühling: Das Meeresklima wirkt sich auf die Temperaturen aus, indem es die Erwärmung der Luft im Frühling verzögert. Eine spürbare Differenz zu den Wintertemperaturen findet im Mai statt, obwohl die Regenfälle bereits im Februar nachlassen.

Sommer: Die Tagesmitteltemperaturen steigen im Juni auf über 20 °C. Die Tagestemperaturen betragen von Juli bis September 23 bis 26 °C, während die Nachttemperaturen zwischen 18 und 20 °C liegen.

Herbst: Der September ist temperaturmäßig immer noch ein Sommermonat, im Durchschnitt wärmer als der Juni. Die mittleren Tagestemperaturen sinken im Oktober unter 20 °C. Im Herbst ziehen tropische Stürme und sogar Orkane an den Inseln vorbei, die jedoch meist bereits an Kraft verlieren, wenn sie die Azoren erreichen. Auch die Lage von Terceira in der Mitte des Archipels schützt die Insel vor dem schlechtesten Wetter.

---

Text und Fotos: Johanna Maldonado
Übersetzung: Jussi Ryynänen

guest
0 Kommentare zu Terceira
Inline Feedbacks
View all comments